Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Stadtinformationen

Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Detail an der Alten Börse am Naschmarkt, Foto: LEIPZIGINFO.DE

Leipzig ist mit 15.672 Kulturdenkmälern, darunter 80 Prozent Gründerzeithäusern, Deutschlands Denkmalhauptstadt. Sie besitzt den quantitativ und qualitativ größten Reichtum an Gebäuden der Gründerzeit und des Jugendstils. Dieser architektonische Reichtum liegt im erstaunlichen Wachstum der Stadt zwischen 1871 und 1914 begründet. In diesen Jahren ist die Einwohnerzahl von ca. 100.000 auf ca. 625.000 angewachsen. Im daraus resultierenden Bauboom entstanden neben ausgedehnten Wohngebieten und Villenvierteln auch eine völlig neue Infrastruktur: Rathäuser, Postämter, Banken und Krankenhäuser.

Eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten erschließt sich Leipzigs Besuchern schon beim Spaziergang durch die fußgängerfreundliche Innenstadt. Die zahlreichen glanzvollen Passagen bilden hier eine einmalige architektonische Innenstadtqualität. Aber auch in den anderen Stadtvierteln findet man jede Menge schöne Leipziger Sehenswürdigkeiten.

Das alte Leipzig ist in der Form seiner Innenstadt aus der ehemaligen Festung entstanden und von einem Grüngürtel umgeben. Häuser und Straßen erzählen von langer Geschichte und von dem Leben großer Männer. Hier finden sie Informationen und Fotos der Sehenswürdigkeiten in Leipzig.

Alle Sehenswürdkeiten von Leipzig im Überblick

Leipziger Notenspur

Leipziger Notenspur Wegeleitsystem, Foto:Andreas Schmidt

Die Leipziger Notenspur ist ein 5,3 km langer fußläufiger Rundweg durch das Stadtzentrum und die Innere Ostvorstadt. Sie erfasst die wichtigsten Wohn- und Schaffensstätten berühmter Leipziger Komponisten und ist eine Kombination aus einer ebenerdigen Markierung aus silberfarbenen Edelstahlintarsien und 23 Informationsschildern an den einzelnen Stationen. Durch ein integriertes Musikerlebnis-Leitsystem wird die visuelle Wahrnehmung mit Audioelementen kombiniert. http://www.notenspur-leipzig.de

Stolpersteine Leipzig

Seit Anfang April 2006 erinnern in Leipzig so genannte "Stolpersteine" an verschiedenen Orten an ehemalige Bewohner der Stadt, die vom Nazi-Regime verfolgt und deportiert und die schließlich zu Tode gekommen waren. Mit neun Steinen wurde begonnen, seither sind zahlreiche hinzugekommen. Die Steine verlegte der Kölner Bildhauer Gunter Demnig. Er fertigte dazu Betonsteine mit verankerter Messingplatte und ließ diese in die Gehwege vor den ehemaligen Wohnhäusern der Deportierten ein. http://www.stolpersteine-leipzig.de