Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Großer Bahnhof für Bach

Bachs Werke von Nachwuchstalenten gespielt, gesungen und getanzt

17.06.2017 Kultur

Mitsingkonzert am 10. Juni 2017 im Promenaden Hauptbahnhof

Mitsingkonzert am 10. Juni 2017 im Promenaden Hauptbahnhof , Quelle: Daniel Reiche / Promenaden Hauptbahnhof

Im Rahmen des Bachfestes Leipzig fand in der Osthalle des Hauptbahnhofes vom 9. Juni bis 11. Juni das Nachwuchsfestival BachSpiele statt.

Dabei trafen 14 Kinder- und Jugendensembles – darunter Chöre, Tanzgruppen und Orchester – auf Interpreten wie die Tänzerin Juliette Rahon, Lucie Bartholomäi an der Violine sowie den New Yorker Cellisten Dale Henderson, der mit der Aktion „Bach in the Subways“ bereits weltweit für Aufsehen sorgte. Insgesamt weit über dreihundert junge Künstler waren zu Gast auf der Bühne der BachSpiele.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltungsreihe war das diesjährige Mitsingkonzert am Samstagabend, zu dem sich mit musikalischer Unterstützung des Chors und Orchesters der Freien Waldorfschule Leipzig, viele hundert Sänger und Sängerinnen zusammengefunden haben, um gemeinsam Werke von Bach, Mendelsohn und Luther sowie ausgewählte Volkslieder anzustimmen. Der Schirmherr der BachSpiele, Kammersänger Martin Petzold, führte mit einfühlsamen und nachdenklichen Zwischentexten und als Solist durch das Programm.

Seit sieben Jahren finden die BachSpiele im Bachfest Leipzig statt. Die Idee, die Musik Bachs am Bahnhof direkt zu den Menschen zu bringen, erfreut sich seither großer Beliebtheit. In diesem Jahr fand das Bach-Spektakel erstmals nicht im Untergeschoss der Promenaden sondern in der repräsentativen Osthalle des Bahnhofs statt.

Insgesamt etwa 3.500 Besucher verfolgten über drei Tage das abwechslungsreiche Programm.. Der Wechsel des Veranstaltungsortes in die Osthalle des Bahnhofs, kam den Künstlern durch die neue große Bühne genauso entgegen, wie den Zuschauern die nun eine bessere Sicht und Akustik genossen.

Nachwuchstalente aus Leipzig und der Region waren aufgerufen, dem Publikum ihre eigenen vielfältigen Interpretationen des Leipziger Komponisten Johann Sebastian Bach, sowie im Jahr des Reformationsjubiläums auch Luthers Werke, zu präsentieren. Ziel der BachSpiele ist es, Nachwuchskünstlern verschiedener Genres eine Plattform im Bachfest Leipzig zu bieten, sie in ihren musisch-künstlerischen Aktivitäten zu ermutigen und zu bestärken und dabei den direkten Kontakt zum Leipziger Publikum zu finden.

Die BachSpiele sind ein Kooperationsprojekt des naTo e.V. mit dem Bachfest Leipzig und den Promenaden Hauptbahnhof.

Beteiligte Künstler/-innen und Ensembles:

MDR Kinderchor | Die Querstreicher l ThomanerNachwuchsChor | Lucie Bartholomäi | Jugendstreichorchester der Musikschule J. S. Bach | Dale Henderson l Streichquartett Con Passione l Musikando Geigenkinder Deutsch-Finnische Chorakademie l Chor und Orchester der Freien Waldorfschule Leipzig | Tanzperformance Musikschule J. S. Bach | Tänzerin Juliette Rahon l Renaissance-Ensemble La protezione della Musica | Kammerchor Waldorfschule Leipzig


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Promenaden Hauptbahnhof
Willy-Brandt-Platz 7
04109 Leipzig

Telefon: 0341 1412717
Telefax: 0341 1412799

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Weitere Artikel