Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Innovationsforum "Embedded Innovation" an der HTWK Leipzig

Wie KMU vom "Internet der Dinge" profitieren können

16.09.2015 Wissenschaft

Innovationsforum: Embedded Innovation

Innovationsforum: Embedded Innovation , Quelle: HTWK Leipzig

eue Technologien verändern unseren Alltag immer rasanter. Pulsmessung ohne Berührung? Reinigungsgeräte, die uns mitteilen, ob auch wirklich alles sauber ist? Alles ist denkbar. Kleinste Sensoren und Prozessoren sorgen dafür, dass Geräte nicht nur nützliche Daten erfassen, sondern sie auch auswerten und untereinander kommunizieren können. Dieser Technologiewandel ermöglicht neue Geschäftsmodelle - auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Beim Innovationsforum "Embedded Innovation" am 23. und 24. September 2015 im Nieper-Bau der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) erfahren Unternehmen, wie sie das "Internet der Dinge" für sich nutzbar machen können, um ihre Produkte und Dienstleistungen zukunftsfähig zu machen. Die Anmeldung ist noch bis zum 21.09.2105 im Internet möglich.

Während des zweitägigen Innovationsforums stellen knapp 20 Experten aus verschiedenen Branchen wie z. B. Telekommunikation, Gesundheitswesen und Werbetechnik Best-Cases sowie Anwendungsmöglichkeiten und Chancen neuer technischer Entwicklungen vor. Während internationale Elektronik-Hersteller und -Distributoren über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Embedded Systeme berichten, zeigen lokale Unternehmen wie die NEL Neontechnik Elektroanlagen Leipzig und profi-con, wie sie konkret eigene Produkte und Leistungen mit Embedded Systemen entwickeln und zur Marktreife bringen. Am zweiten Konferenztag finden parallel drei Workshops zum Innovationsmanagement in KMU, zum erfolgreichen Einwerben von Fördermitteln und zu neuen Technikanwendungen statt. So stellt beispielsweise der Innovationsberater Daniel Probst im Workshop "Design Thinking" die Potenziale von Industrie 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen vor. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Handlungsoptionen für nichtindustrielle Branchen und Handwerksbetriebe.

Der Teilnehmerbeitrag für beide Tage inklusive aller Vorträge, Workshops, Get-Together und Verpflegung während der Veranstaltung beträgt 129,00 EUR pro Person. Mitgliedsunternehmen der IHK zu Leipzig und der Handwerkskammer zu Leipzig können ihre Teilnehmer zum ermäßigten Preis von 99,00 EUR anmelden.

Das Innovationsforum wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer, der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig sowie der Handwerkskammer zu Leipzig unterstützt.

www.embedded-innovation.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HTWK Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig

Telefon: 0341 30760
Telefax: 0341 30766456

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel