Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

HHL-Studenten erstellen Wirtschaftskonzept für erstes Integrationshotel in Leipzig

Praxisprojekt "Philippus Leipzig" in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk Leipzig (BBW)

12.05.2015 Bildung

Lars Heischkamp, Anna Weigert, Alexander Hensler, Katrin Baumbach und Dominik Baus

Lars Heischkamp, Anna Weigert, Alexander Hensler, Katrin Baumbach und Dominik Baus , Quelle: HHL

Eine Kirche, die keine Kirche mehr ist? Eine Kirche, die ein Hotel werden soll? Eine Kirche, die vor dem Altar Rockkonzerte veranstaltet? Die gibt es. Verborgen am Karl-Heine-Kanal im Leipziger Westen steht die denkmalgeschützte Philippuskirche samt verbundenem Pfarrhaus und Gemeindesaal.

Gemeinsam mit dem Berufsbildungswerk Leipzig (BBW) entwickeln derzeit fünf Studenten der HHL Leipzig Graduate School of Management ein Wirtschaftskonzept für "Philippus Leipzig". Bis Ende 2016 soll hier auch das erste Integrationshotel in Leipzig sowie ein Restaurant und für Veranstaltungen offener Kirchsaal als Integrationsbetrieb entwickelt werden.

Stellvertretend für das studentische Team sagt Dominik Baus: "Wir freuen uns sehr darauf, unsere betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in einem Projekt einbringen zu können, das eine soziale Komponente und gesellschaftliche Relevanz für Leipzig und den Stadtteil Lindenau hat. Wir erhoffen uns davon, einen Beitrag zum Projekt Philippus Leipzig beisteuern zu können sowie wertvolle Erfahrungen bezüglich der Praxis-Anwendung von Finanz- und Marketingkonzepten zu gewinnen."

Einzigartig an diesem Projekt sind nicht nur die Möglichkeiten im Gebäudeensemble der Kirche sondern auch, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten und gemeinsam Gastgeber sind. Ausgehend von einer gründlichen Markt- und Wettbewerbsanalyse im Hotelbereich, konzentriert sich das Praxisprojekt der Master-of-Science-Studenten auf die Erstellung einer Marketing- und Finanzstrategie, die den Bedürfnissen des einzigartigen Integrationsprojektes des diakonischen Trägers Berufsbildungswerk Leipzig gerecht wird.

Das Berufsbildungswerk begrüßt die Kooperation mit der HHL. Maike Hillenbach, Pressesprecherin des BBW, sagt: "Philippus Leipzig möchte für Stadtteil und Gäste ein barrierefreies Haus werden. Ein Hotel, ein Restaurant mit wunderschönem Freisitz am Karl-Heine-Kanal sowie ein einzigartiger Kirchsaal mit einem spannenden Veranstaltungsprogramm werden von Menschen mit und ohne Behinderung betrieben."

Das Praxisprojekt wird studienbegleitend durchgeführt und ist fest im Curriculum der Studierenden verankert. Innerhalb des Projektverlaufs findet zwischen den Studenten und den Vertretern des BBW ein regelmäßiger fachlicher Austausch statt, damit Frage- und Problemstellungen zielgerichtet und schnell beantwortet werden können. Am 21. Mai 2015 erfolgt eine Zwischenpräsentation mit ersten Ergebnissen, bevor dann am 24. Juni 2015 das Projekt mit einer Abschlusspräsentation komplettiert wird.

www.philippus-leipzig.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

HHL Leipzig Graduate School of Management
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Telefon: 0341 9851-60
Telefax: 0341 9851-679

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel