Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

1. Leipziger Fahrrad-Auwald-Rallye

Schnitzeljagd am 9. Mai 2015 durchs Ökosystem

04.05.2015 Freizeit

Leipziger Fahrrad-Auwald-Rallye

Leipziger Fahrrad-Auwald-Rallye , Quelle: NABU-Landesverband Sachsen

Am 9. Mai 2015 zwischen 10 und 16 Uhr sind alle großen und kleinen Naturfreunde, Familien und Erholungssuchende zur 1. Leipziger Fahrrad-Auwald-Rallye eingeladen. Mit Landkarte oder GPS-Gerät geht es dann auf "Schnitzeljagd" im nordwestlichen Leipziger Auwald. Mit dem Fahrrad kann man entlang der Expeditionsroute zwischen den Start- und Endpunkten Auwaldstation und Naturkundemuseum die Auwaldnatur erkunden. Startzeit und Fahrtrichtung kann dabei jeder selbst wählen.

Mehrere Leipziger Umweltbildungs- und Naturschutzeinrichtungen werden an der Strecke Informations-Stationen errichten, an denen man mit Experimenten und Ratespielen das Auenökosystem kennenlernen kann. Dabei soll gezeigt werden, was die Natur hier leistet. Sie ist Lebensraum, Wasserspeicher, Luftfilter, Erholungsort, Holzlieferant, Apotheke und vieles mehr. Neben dem Umweltbildungsteam des Projekts "Lebendige Luppe" werden auch BUND, Naturkundemuseum, NABU, Auwaldstation, NATURNAH, GeoWerkstatt, Schulbiologiezentrum und die Abteilung Stadtforsten des Amtes für Stadtgrün und Gewässer über Wert und Funktion von Auenlandschaften informieren.

An allen Stationen werden Mitmachaktionen angeboten, wenn man diese erfolgreich absolviert hat, bekommt man den nächsten Standort gesagt. Wer die richtige Route findet und alle Herausforderungen meistert, dem winkt ein Preis! Die Rallye ist mit GPS-Gerät oder mit einer Landkarte, die man am Startpunkt ausgehändigt bekommt, befahrbar. Eine geringe Stückzahl an GPS-Geräten ist im Kontaktbüro "Lebendige Luppe" (Michael-Kazmierczak-Str. 25, 04157 Leipzig, Telefon: 0341 86967550, E-Mail: info@Lebendige-Luppe.de) ausleihbar.

Jeder kann an der Fahrrad-Rallye auch spontan teilnehmen, zur besseren Vorbereitung ist aber eine Anmeldung im Kontaktbüro "Lebendige Luppe" erwünscht.

Die "Lebendige Luppe" erhält als erstes sächsisches Projekt eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt, das durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit realisiert wird. Gefördert wird es zudem durch den Naturschutzfonds der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Die "Lebendige Luppe" ist ein Schlüsselprojekt des Grünen Ringes Leipzig und des NABU Leipzig.

Ziel ist es, im nordwestlichen Leipziger Auwald ehemalige Wasserläufe zu revitalisieren und wieder zu einem Fließgewässer zu verbinden. Für die Umsetzung arbeiten die Städte Leipzig und Schkeuditz, der NABU-Landesverband Sachsen sowie die Universität Leipzig und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) zusammen.

www.lebendige-luppe.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

NABU-Landesverband Sachsen
Michael-Kazmierczak-Straße 25
04157 Leipzig

Telefon: 0341 86967550

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir jede Woche Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel

Veranstaltungen