Aktuelles
Leipziger Weihnachtsmarkt
Leipziger Weihnachtsmarkt , Quelle: LTM-Brzoska

Erfreuliche Bilanz des Leipziger Weihnachtsmarkts 2018

Mehr Besucher, zufriedene Händler und hohe Umsatzzahlen

22.12.2018Veranstaltungen
Marktamt - Stadt Leipzig

Der Weihnachtsmarkt startet über das vierte Adventswochenende in seine letzten Tage, doch schon jetzt kann das Marktamt eine positive Bilanz ziehen. Mehr Besucher als im letzten Jahr, zufriedene Händler und hohe Umsatzzahlen zeigen, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt wieder einen Erfolg feiern kann.

Auch wenn noch nicht alle Daten vorliegen und der Weihnachtsmarkt noch bis Sonntag geöffnet ist, spricht das Marktamt von einer höheren Zahl der Gäste im Vergleich zum Jahr 2017. "Im letzten Jahr hatten wir mit nur drei Wochenenden rund 2,1 Millionen Besucher, eine Zahl die wir in diesem Jahr mit wieder vier vollen Wochenenden sicher überbieten können", freut sich der Marktamtsleiter Dr. Walter Ebert.

Auch die Nicht-Leipziger strömten in die Stadt. Speziell an den Wochenenden wurden Parkplätze in der Stadt knapp. Die Züge der Deutschen Bahn waren gut gefüllt und die Hotels meldeten kaum freie Kapazitäten. Durch die Verteilung des Leipziger Weihnachtsmarktes auf die verschiedenen Standorte der Innenstadt mit wechselnden Markt- und Themenbereichen verteilten sich die Besucherströme relativ gleichmäßig. Die besucherstärksten Tage waren durchweg die Samstage. Das Feedback von Händlern und Besuchern zur "langen Nacht" am dritten Samstag war jedoch zwiegespalten. Viele Besucher fanden es schön, dass nicht schon zehn vor zehn die letzte Runde eingeläutet wurde, allerdings stiegen weder die Umsätze signifikant, noch konnte die Besucherfrequenz nach 22 Uhr noch einmal besonders zulegen. So wird es wohl keine Fortsetzung geben.

Obwohl die Gesamtumsatzzahlen zurzeit nur geschätzt werden können, zeigen sich die Händler durchweg zufrieden bis sehr zufrieden. Die Tagesumsätze entsprachen oder übertrafen an vielen Ständen die des Vorjahres. Vor allem die Gastronomen können von einem Erfolg sprechen.

Die Informationen zum Weihnachtsmarkt auf der Internetseite www.leipzig.de/weihnachtsmarktverzeichnen ebenfalls gute Zugriffszahlen. Der digitale Marktplan in 2 D sowie der dieses Jahr erstmals angebotene digitale Marktplan in 3 D hatten zusammen über 45.000 Zugriffe mit durchschnittlich zehn Aktionen (Suchabfragen, etc.) pro Aufrufer. Speziell dieses in Deutschland nahezu einmalige Angebot eines 3 D-Planes wird das Marktamt gemeinsam mit dem Amt für Geoinformation in den nächsten Jahren weiter ausbauen.

Das Lieblingssouvenir: Die Tassen
Die diesjährigen Tassen, die jedes Jahr ein geliebtes und gejagtes Souvenir sind, waren auch diesmal heiß begehrt. Von den 75.000 zu Verfügung gestellten haben rund 60.000 einen neuen Besitzer gefunden. Das sind rund 10.000 mehr als zum Ende des letzten Jahres. Von den 12.000 Kindertassen, dem diesjährigen Hit des Weihnachtsmarktes, waren bereits zum zweiten Wochenende alle vorhandenen Bestände ausgegeben. Leipziger und ihre Gäste können sich aber bald auf die neuen Tassen freuen, denn schon im Februar/März können sie wieder über die Gestaltung der "normalen" Weihnachtsmarkttasse abstimmen.

Leuchtende Kinderaugen
Besonders stark waren die Angebote für Kinder in diesem Jahr gefragt. Die Anzahl der in der Wichtelwerkstatt betreuten Kinder liegt bei rund 500, etwas mehr als in 2017. Beim Backen oder Basteln verbrachten die Kinder durchschnittlich etwa eine Stunde. Am Märchenrätsel für Kinder beteiligten sich 3.200 Junge und Junggebliebene Besucher, ein neuer Rekord. Über 30 ausgeloste Gewinner haben ihre Benachrichtigung schon erhalten haben bzw. erhalten diese noch. Sie können sich über Einkaufsgutscheine, Eintrittskarten und weitere Preise, die Händler/Kaufhäuser des City-Leipzig Marketing e.V. oder weitere Partner des Weihnachtsmarktes zur Verfügung gestellt haben, freuen.

"Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt"
Nach Abschluss und Auswertung des diesjährigen Marktes startet das Marktamt bereits im Januar mit vielen neuen Ideen und Anregungen in die Planungen für 2019. Die Ausschreibung für Neubewerber beginnt ab Anfang Februar 2019. Auch die Daten für das kommende Jahr stehen schon fest. Der Weihnachtsmarkt 2019 findet vom 26. November bis 22./23. Dezember statt.

Für alle Leipzigerinnen und Leipziger, die von der Winter-Festtags-Stimmung nicht genug haben können, gibt es auch nach der Schließung des Weihnachtsmarkts einiges zu erleben. Am 18. Januar startet mit dem Leipziger Eistraum die Freiluft-Schlittschuh- und Hütten-Gaudi-Saison auf dem Augustusplatz - die Veranstaltung läuft sechs Wochen über Fasching hinaus bis zum 3. März 2019.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Veranstaltungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen