Ständig auf Achse - was ist dran, am Job des LKW-Fahrers?

Immer auf den Straßen Deutschlands und darüber hinaus auf Achse zu sein. Mit einem Zwölftonner, voll beladen im Rücken Tag und Nacht on the Road und sich dabei unter Umständen tagelang zuhause nicht blicken lassen zu können. Warum lieben viele LKW-Fahrer ihren Job hinter dem Lenkrad des Trucks und was macht diesen Beruf so besonders?

Vielseitige Antworten scheinen die Lösung der Fragen zu sein, denn wenn man erfahrene Fahrer danach fragt, stehen gleich mehrere Aspekte weit vorne. Ein Grund steht hierbei allerdings ganz weit im Vordergrund: Es ist das Gefühl der Freiheit, den Luxus genießen zu können während er Ausführung des Jobs dennoch ungebunden sein zu können und sich einfach frei zu fühlen. Dicht gefolgt sticht das Argument hervor, dass auch eine gewisse Form von Abenteuerlust nach wie vor unterschwellig aber dennoch stark den Beruf des LKW-Fahrers letztlich ausmacht.

Fahrer werden immer gesucht

Besonders in Ballungsgebieten und Metropolen werden häufig dringend Fahrer gesucht. Denn viele Speditionen verfügen in der Regel über große Fuhrparks, die letztlich rund um die Uhr im Idealfall besetzt sind, um kostspielige Leerfahrten und Co. nicht in Kauf nehmen zu können. Da die Nachfrage stets vorhanden ist, sind auch die Gehälter dementsprechend gut. Der Beruf des LKW-Fahrers gehört besonders in vielen Städten Deutschlands zu einem durchaus gut bezahlten Job, denn

ein Berufskraftfahrer in Leipzig beispielsweise, verdient durchschnittlich 2135,87 Euro. Jede Menge LKW-Fahrer Jobs in der Region kann man sich unter anderem auch auf https://lkw-fahrer-gesucht.com/lkw-fahrer-jobs/suche.html?l=Leipzig herausfiltern. Der Beruf des LKW-Fahrers hat also einen durchaus großen Stellenwert in unseren Gefilden und reicht dabei weit über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus.

Immer auf Achse statt Büroleben

Während die einen den Job im sicheren Hafen des Büros bevorzugen und dabei lieber acht Stunden und mehr am Tag an ein und dem gleichen Platz sitzen wollen, lieben andere die Herausforderung auf den Straßen und die Freiheit am Steuer. Der Job des LKW-Fahrers führt mittlerweile auf eine sehr alte Berufsform zurück. Denn Fahrer eines Unternehmens, die das gewünschte Paket ausliefern oder andere Dinge anliefern und bis vor die Türe bringen, gibt es schon recht lange. Genauer betrachtet eigentlich schon über Jahrhunderte. Denn selbst zu Pferd, mit der Postkutsche und Co. gab es schon immer den Lieferdienst, nur eben mit anderen Fortbewegungsmitteln. Der LKW-Fahrer von heute allerdings kann auf eine Vielzahl an verschiedenen fahrbaren Untersätzen zurückgreifen. Und diese haben es durchaus in sich. Hoch-modern und technisch vom Feinsten ausgestattet sehen wird die großen "Dicken" auf unseren Straßen. Immer auf Achse zu sein ist nicht für jeden gemacht, doch wer den Luxus der Freiheit am Steuer und eben nicht das Büroleben bevorzugt, für den ist der Job des "Brummifahrers" genau richtig.

Fern vom Zuhause

Die größte Herausforderung bei der Ausführung des Jobs als LKW-Fahrers ist wohl der immer wieder beruflich aufkommende Abstand zum Zuhause. Denn wer ein Familienmensch ist und die ständige Nähe der Familie sucht, sollte diesen Beruf eher nicht ausführen. Es sein denn, es handelt sich dabei um Fahrten innerhalb Deutschlands. Dann ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass hier und da Übernachtungen auswärts anstehen. Wer aber für Speditionen on the Road ist, die regelmäßige Touren in ganz Europa übernehmen, muss sich auf Übernachtungen in den dementsprechenden Ländern vorbereiten und einstellen. Und wen es dabei noch weiter in die Ferne zieht, kann auch Übersee fahren und in die ganze Welt. Denn Touren dieser Art gibt es jede Menge und es wird sie auch in Zukunft wahrscheinlich weiterhin geben. Da muss man dann schon gut mit einer großen Portion Eigenständigkeit und auch einer Eigenschaft bewaffnet sein, die den Abstand zum Zuhause erträglich macht.

Job mit Zukunft?

Auf jeden Fall! Denn schon in den vergangenen Jahren hat sich stark abgezeichnet, wie sehr der Job des LKW-Fahrers von Nöten ist. Immer mehr Speditionen sind mit ihren Fuhrparks auf den Straßen unterwegs, um den anstehenden Lieferungen und Bestellungen nachkommen zu können. Denn das Internet macht`s möglich, dass besonders in den letzten Jahren ein wahrer Boom an Auslieferungen und Sendungen und Frachten aller Art beansprucht werden - vor allem im Bereich des E-Commerce. Denn heutzutage werden die gewünschten Waren und Artikel immer häufiger per Mausklick bestellt und nicht mehr in den stationären Geschäften gekauft. Dies hat zur folge, dass immer mehr "Brummis" auf unseren Straßen unterwegs sind, demzufolge also auch immer mehr Jobs in diesem Bereich zur Verfügung stehen. Der Job des LKW-Fahrers ist im Zeitalter der Digitalisierung wichtiger und begehrter denn je geworden.

Empfehlungen
Nach oben