Private Limousinenservices - Taxi Alternative für Geschäftskunden

Von modernen Limousinenservices wie Blacklane liest man in letzter Zeit häufiger. Denn solche privaten Fahrdienste sind vor allem der Taxibranche ein Dorn im Auge. Sie sehen ihr Gewerbe durch die neue Konkurrenz bedroht, die Limousinenservices argumentieren, dass sie eigentlich einen anderen Service anbieten und somit keine direkte Konkurrenz wären. Im Grunde mag das stimmen, wenngleich man natürlich auch Zielgruppen hat, die sich überschneiden. Ein der Hauptzielgruppen von Blacklane sind beispielsweise Geschäftskunden. Die wiederum sind sicherlich auch begehrt bei den Taxifahrern, sind ihnen die Preise dann oft doch nicht so wichtig und das schnelle Erreichen des Ziels ist meistens die Hauptsache.

Derartige Kunden erwarten für das Geld dann aber auch einen ordentlichen Service. Genau das ist einer der Punkte, an dem Blacklane angreifen will. Dort wird dem Kunden tatsächlich etwas mehr Service geboten, als bei einem Taxi. Zum Beispiel wird man von seinem Fahrer am Gate abgeholt, beziehungsweise dort hin gebracht, wenn man einen Flughafentransfer bucht. Selbstverständlich hilft einem der Chauffeur auch beim Tragen des Gepäcks. Auch wird er in Ihrer Anwesenheit nicht rauchen oder ihnen während der Fahrt ein Gespräch aufzwingen, das legen die Benimmregeln fest, an die sich jeder Fahrer halten muss. Das gepaart mit einer schwarzen Limousine und einem Fahrer in Anzug und Krawatte garantiert einen sehr stilvollen Auftritt.

Das alleine wäre aber vermutlich für viele Firmen noch nicht einmal Argument genug, um den Service von Blacklane zu nutzen. Wesentlich attraktiver könnte aber die Tatsache sein, dass man - vorausgesetzt die Firma ist vorsteuerabzugsberechtigt - von einer Blacklanefahrt ganze 19 Prozent geltend machen kann, bei einer Taxifahrt sind es nur sieben Prozent. Das heißt, für so ein Unternehmen kann eine Fahrt bei Blacklane unter Umständen sogar günstiger sein, als eine Taxifahrt. Weiterer Vorteil: Der endgültige Preis wird schon bei der Buchung vereinbart und kann sich später nicht mehr ändern, selbst wenn man mal im Stau steckt. Allerdings muss immer vorher gebucht werden, spontane Fahrten sind nicht möglich.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen