Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Sommerfest im Westflügel Leipzig

Besuch aus Ungarns Hauptstadt Budapest am 3. August 2018

15.07.2018 Veranstaltungen

Foto: Figurentheaterzentrum Westflügel Leipzig

Foto: Figurentheaterzentrum Westflügel Leipzig

Wenn die Stadt langsam aus dem Urlaub zurückkehrt und aus der Hitze erwacht, kommen die kühlen Gemäuer des Westflügel Leipzig einmal mehr zur Geltung, denn es wartet eine der schönsten Attraktionen des Sommers auf die Bewohner_innen und Gäste der westlichen Stadtteile. Das Sommerfest 2018 des Westflügel Leipzig findet diesmal am zweitletzten Ferienwochenende statt. Am Samstag, 4. August 2018 ab 15 Uhr verwandeln sich die Räume des Theaters Westflügel Leipzig sowie die komplette Hähnelstraße zwischen Karl-Heine-Straße und Aurelienstraße zur Bühne für ein familienfreundliches Fest für alle und jede_n. Traditionell findet das "Vorglühen" für die speziellen Freund_innen des sanften Grusels bereits am Vorabend statt. Der Prolog zum Sommerfest mit zwei herausragenden Acts ("Gräfin & Band" sowie "Geisterbahn") wird schon am Freitag, 3. August 2018 ab 20 Uhr gehalten.

Das Internationale Figurentheaterzentrum empfängt zum diesjährigen Sommerfest Besuch aus Ungarns Hauptstadt Budapest. András Lénárt und sein Familien-Puppentheater Mikropódium wird vier Vorstellungen seiner bezaubernden Kunst zeigen ("STOP" und "Con anima"). Diese Vorstellungen sind gleichzeitig Start der neuen Reihe "Wiedersehen", in der der Westflügel einmal jährlich besonders schöne und im Gedächtnis gebliebene Gastspiele oder Aufführungen erneut einladen und zeigen wird. Nicht zum ersten Mal Gast am Westflügel sind die Künstler_innen der flunker produktionen aus dem brandenburgischen Wahlsdorf. Sie zeigen mit "Bestiarium der Emotionen" eine gratwandernde musikalische Show zwischen merkwürdig, lustig und abgrundtief.

Die Band CYHEY beschreiben ihre Songs als melo-fuck Pop, beeinflusst von (verdammtem) Rock-Dance und Schlagermusik. Wir werden hören und sehen. Die Bühnenklasse von Regisseur Torsten Blume zeigt mit "Astralissimo" ein figuratives Weltall-Ballett nach Texten von Paul Scheerbart. Weitere Acts stammen von Lehmann und Wenzel ("Esra"), Eva-Maria Schneider ("Trudes letzte Show") und dem Westflügel-Chor. Selbstverständlich wird auch das Sanatorium St. Barbara seine Pforten in den Kellergewölben des Westflügels öffnen, eine Variante für Kinder ("Sanatorium St. Bärbel") wird ebenfalls angeboten. Dieses Fest des Ungeheuerlichen wird also für viele Gemüter etwas bieten, Kinder und Erwachsene jeden Alters können sich aber auch selbst betätigen, etwa im Monstermaskenbau.

Pikant Kulinarisches steuert wie im Vorjahr Ronja Riot & Kumpanin bei, Süßes das Duo Wenzel & Wenzel. Auf der Straße wird für eine Spende in den Hut gespielt. Karten für das Programm im Westflügel können direkt am Einlass gekauft werden. Die Reihe "Wiedersehen" wird unterstützt durch Studio Gold Leipzig.Hamburg.

Weitere Infos und das Gesamtprogramm finden Sie unten und unter www.westfluegel.de


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Figurentheaterzentrum Westflügel Leipzig
Hähnelstraße 27
04177 Leipzig


Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel