Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Neue Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Foyerausstellung "Rückblende 2017" eröffnet am 18. Juli 2018

14.07.2018 Veranstaltungen

Zeitgeschichtliches Forum

Zeitgeschichtliches Forum , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Bewegende Ereignisse wie der G20-Gipfel in Hamburg, der Wahlkampf der AfDoder Auftritte des amerikanischen Präsidenten Donald Trump sind nur einigeThemen, aus denen die Juroren der "Rückblende 2017" Fotografien und Karikaturenauswählten. Rund 100 Arbeiten, mit denen Bildjournalisten und Karikaturistendas vergangene politische Jahr dokumentieren und interpretieren, zeigtdas Zeitgeschichtliche Forum Leipzig in der neuen Foyerausstellung. Der höchstdotierte gemeinsame Wettbewerb für politische Karikatur und Fotografie inDeutschland fand zum 34. Mal statt. Ausrichter sind die LandesvertretungRheinland-Pfalz und der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger mit denPartnern Bundespressekonferenz und der Fotofinder GmbH. Die Ausstellung istvom 19. Juli bis 2. September 2018 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Den ersten Preis in der Kategorie Fotografie gewann der freie Fotograf AndreasHerzau mit einem Beitrag zum G20-Gipfel. Nahezu bizarr wirkt die nächtlicheSzenerie auf dem Dach eines Hamburger Hauses: Drei Polizisten werden voreinem großformatigen Graffito von einem Scheinwerfer angestrahlt, währendein erleuchtetes Fenster nebenan heimelige Wohnzimmeratmosphäre suggeriert.Mit dem gleichen Thema gewann Miriam Wurster den Preis der Karikaturisten.Ihre Zeichnung "Sondereinsatz beim G20-Gipfel: Die deeskalierendeHundestaffel" nähert sich mit der Darstellung von Polizisten, die Hundewelpengegen randalierende Gipfelgegner einsetzen, den Protesten auf humorvolle Art.Für die beste Foto-Serie begleitete der freie Fotograf Hannes Jung die AfD aufmehreren Wahlkundgebungen. Die Schwarz-Weiß-Fotografien zeigen mitunterbeklemmende Momente.

Sämtliche 1533 eingereichten Arbeiten von 240 Bildjournalisten und 67 Karikaturistenkönnen im Internet unter www.rueckblende.rlp.de eingesehen werden.Der umfangreiche Katalog zur "Rückblende 2017" ist für 8,- Euro im Museumerhältlich.

Foyerausstellung "Rückblende 2017" (19. Juli bis 2. September 2018)
geöffnet: Di-Fr 9-18 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr, Eintritt frei


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Zeitgeschichtliches Forum
Grimmaische Straße 6
04109 Leipzig

Telefon: 0341 2220-0

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel