Aktuelles
Auszeichnung, Foto: Sebastian Wiedling / UFZ
Auszeichnung, Foto: Sebastian Wiedling / UFZ

UFZ als "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet

Breite Palette an Möglichkeiten im Angebot

27.06.2019Verkehr
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH

Das Fahren mit dem Rad entlastet die Straßen, verringert den CO2-Ausstoß und fördert die eigene Gesundheit - drei gute Gründe für das UFZ, das Thema Fahrradmobilität intern voranzutreiben. Für seine Bemühungen wurde das UFZ jetzt mit dem EU-weiten Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ausgezeichnet.

Das UFZ erhält das Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber", da es eine breite Palette an Angeboten bereitstellt, mit denen es das Radeln seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fördert. So stellt es an allen UFZ-Standorten einen Werkzeugkoffer für Fahrräder zur Verfügung,  der Flickzeug, eine Luftpumpe sowie einen Montageständer beinhaltet und bietet Fahrrad-Sicherheitstrainings an. Regelmäßig beteiligt sich das UFZ an Radfahraktionen wie "Mit dem Rad zur Arbeit" und "Stadtradeln". An den Standorten Leipzig und Bad Lauchstädt können Lastenräder genutzt werden. Zudem ist es bereits seit Januar 2017 möglich, sich die Kosten für die Nutzung des privaten Fahrrades für Dienstreisen pauschal erstatten zu lassen. In Zukunft soll auch die Beschaffung von Diensträdern ermöglicht werden. Um die Thematik Fahrradmobilität innerhalb der UFZ-Belegschaft weiter voranzubringen, plant der UFZ-Fahrradkoordinator Björn Häberlein - ansonsten im Team Betriebstechnik tätig - einen Arbeitskreis, der sich mit allen Fragen rund um Fahrradmobilität beschäftigt.

Außerdem gibt es seit Juli 2016 eine Radleihstation der nextbike GmbH am Haupteingang des UFZ bzw. des Wissenschaftsparks Permoserstraße, wo sich nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher des Wissenschaftsparks Räder leihen können, sondern jede/r andere auch.

Carolin Kruse, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband, lobte anlässlich der Übergabe des Zertifikats das Engagement des UFZ: "Das Helmholtz-Zentrum hat den positiven Nutzen der Radverkehrsförderung erkannt. Die Fahrradkultur am Arbeitsplatz vereint gleich mehrere Vorteile: Sie ist modern, zukunftsorientiert und fördert die Mitarbeiterbindung sowie das Teamgefühl."

Für Dr. Sabine König, Administrative Geschäftsführerin des UFZ, die selbst so oft es geht den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurücklegt, ist die Auszeichnung eine besondere Freude: "Wir sind das erste große Unternehmen in Sachsen und Sachsen-Anhalt, das dieses Zertifikat erhält. Die Förderung umweltfreundlicher Mobilität ist für uns Anliegen und Verpflichtung", sagt sie.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen