Aktuelles
Egal ob mit dem Schiff, mit dem Flugzeug, zu Fuß oder mit dem Rad: In Halle 4 präsentierten Ausstellerinnen und Aussteller ihre Touristikangebote, Foto: Landesmesse Stuttgart GmbH
Egal ob mit dem Schiff, mit dem Flugzeug, zu Fuß oder mit dem Rad: In Halle 4 präsentierten Ausstellerinnen und Aussteller ihre Touristikangebote, Foto: Landesmesse Stuttgart GmbH

Touristik & Caravaning 2022 in Leipzig begeistert auf ganzer Linie

Rund 55.000 Besucherinnen und Besucher erlebten ein vielfältiges Reiseangebot

20.11.2022Veranstaltungen
Landesmesse Stuttgart

Fünf Tage lang drehte sich in den Leipziger Messehallen alles um Touristik, Caravaning, Outdoor und Kulinarik. Auf der Touristik & Caravaning (TC) erlebten rund 55.000 Besucherinnen und Besucher die vielfältigen Angebote. Das waren nahezu doppelt so viele wie 2021. Ob auf Rädern, mit dem Flugzeug, dem Schiff oder zu Fuß – die TC bot für alle Urlaubsformen, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel eine große Auswahl. Über 360 Austellerinnen und Austeller präsentierten ihre Produkte und standen für Fragen Rede und Antwort.

Persönliche Begegnungen sind unerlässlich
„Die Reiselust der Deutschen ist mit dem Wegfall der meisten Reise-Restriktionen auch im Ausland sofort wieder erwacht! Das hat die Touristik & Caravaning in Leipzig bewiesen und deutlich gemacht, wie wichtig eine solche Messe ist. Nichts geht über den direkten Kontakt zu Ausstellerinnen und Ausstellern, den persönlichen Austausch und die Möglichkeit, vor Ort Freizeitfahrzeuge und Reiseangebote zu vergleichen“, sagt Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Diese Messe bietet Reisefans die Möglichkeit, egal für welche Urlaubsform sie sich interessieren, die große Urlaubsvielfalt hautnah zu erleben. Gerade in den heutigen Zeiten war die persönliche Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturkreisen noch nie so wichtig.“ Ebenso begeistert ist der Geschäftsführer der Leipziger Messe, Martin Buhl-Wagner: „Die tolle Stimmung auf der Touristik & Caravaning hat für sich gesprochen. Urlaub ist einfach ein Thema, das Menschen bewegt und zusammenbringt. Wir freuen uns sehr, dass die Touristik & Caravaning in diesem Jahr wieder Gast bei uns auf dem Gelände war.“

Die Angebote in den beiden Caravaning-Hallen 3 und 5 sowie die Halle 4 mit den Themen Touristik, Bike und Outdoor sorgten auch überregional für Interesse: 34 Prozent der Besucherinnen und Besuchern reisten aus einem Umkreis von mehr als 100 Kilometern Entfernung an. Mit einem Gesamturteil von 1,8 zeigten sich die Gäste sehr zufrieden. 95 Prozent möchten die Messe auch im nächsten Jahr wieder besuchen, 97 Prozent wollen sie Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

55 Tourismushelden auf der TC geehrt
Ein besonderes Highlight auf der Messe war die Auszeichnung der Tourismushelden Sachsen 2022. Dass dieses Event im Rahmen der TC stattfand, machte deutlich, wie wichtig die Messe für den sächsischen Tourismus ist. Gemeinsam mit dem Landestourismusverband Sachsen e.V., dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Kultur und Tourismus, der DEHOGA Sachsen e.V., der sächsischen Industrie- und Handelskammer, der Jugendberufsagentur Sachsen und der Messe Stuttgart wurden 55 Tourismushelden geehrt. „Die erste Auflage der Tourismushelden Sachsen war ein voller Erfolg. Die 55 Preisträgerinnen und -träger stehen beispielhaft für die Leidenschaft und Kreativität der vielen Gastgeberinnen und Gastgeber in unserem Land, aber im Sinne der Gastfreundschaft weit darüber hinaus“, sagt Manfred Böhme, Direktor des Landestourismusverbandes Sachsen. Die Touristik & Caravaning sei ein starker Impuls für die Tourismusregion Leipzig und Sachsen. 

Hohes Interesse am Caravaning-Angebot
Reisemobile, Kastenwagen und Wohnwagen sind gefragter denn je – auch auf der Touristik & Caravaning. Sachsen Caravan war als regionaler Anbieter schon zahlreiche Male auf der Messe. „Wir freuen uns, dass wir hier immer ein sehr zielgerichtetes Publikum haben und dass das Interesse am Camping-Vergnügen als Freizeit-Hobby ungebrochen ist. Auf der TC treffen wir wirklich jede Zielgruppe. Das Rundum-Paket passt einfach“, so André Günther, zuständig für Disposition und Versicherung bei Sachsen Caravan.

Egal ob Dachzelte, Vorzelte, Faltcaravane oder Familienzelte: All das war auf der Touristik & Caravaning stark vertreten. Dorema Vorzelte war zum wiederholten Male Aussteller auf der Messe – und ist auch 2022 glücklich mit dem Verlauf: „Wie immer war die Messe erfolgreich. Bei uns am Stand waren die Verkäufer immer in Gesprächen. Das ist eine ganz tolle Situation. Und mit den Verkäufen sind wir natürlich auch sehr zufrieden", sagt CEO Michael Haus.

Wer sich über den Selbstausbau von Vans informieren wollte, war in Leipzig ebenfalls goldrichtig. Im Vans & Friends-Wohnzimmer trafen sich Bloggerinnen und Blogger, um über den Ausbau ihrer Freizeitfahrzeuge zu sprechen und ihren Alltag im Van vorzustellen. Zu Gast war unter anderem Leonie Müller, die als Digitale Nomadin in ihrem umgebauten Camper lebt und arbeitet.

Alle Campingplätze an einer Stelle
Besucherinnen und Besucher, die auf der Suche nach einem Camping- oder Stellplatz waren, fanden in der Glashalle verschiedene Anbieterinnen und Anbieter an einer Stelle. „Es freut uns, dass die Besucherströme wieder gewaltig sind und es in den Hallen voll ist. Wir merken, dass es nach Corona wieder aufwärtsgeht“, so Wolfgang Kuster von Top Camping Austria

Mit der Touristik & Caravaning um die Welt reisen
Spannende Vorträge, interessante Stände und aufwendig gestaltete Erlebniswelten entführten die Gäste in Halle 4 rund um den Globus. Vertreterinnen und Vertreter von Reiseveranstaltern, Hotels, Individualreiseveranstaltern, Kreuzfahrtanbietern und Airlines griffen auf der Messe sowohl internationale als auch regionale Urlaubstrends auf. Das Vogtland präsentierte Peter Wollmann vom dortigen Tourismusverband. Er zieht ein positives Fazit: „Wir hatten einen super Kundenansturm. Die Gäste haben sich intensiv zu den Themen Familienreisen, Wandern, aber auch Camping informiert.“ Auch Freddy Hipp von Wigwam Naturreisen ist voll des Lobes: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Besucherandrang und kommen gerne im nächsten Jahr wieder."

Wen es in die Ferne zieht, konnte sich in Halle 4 auch über internationale Destinationen informieren – zum Beispiel über Marokko. Ahmed Zouhir vom marokkanischen Fremdenverkehrsamt präsentiert sein Land bereits seit Jahren auf der Touristik & Caravaning in Leipzig.  „Wir haben eine erfolgreiche Messe hinter uns. Zahlreiche Kunden haben sich über die Destination Marokko informiert – es gab auch konkrete Anfragen und Angebote." Die Welt per Schiff erkunden – das klang für zahlreiche Besucherinnen und Besucher am Stand von Uhlmann Reisen verlockend. „Wir sind wieder sehr begeistert, wie viele interessante Gespräche wir während der Messe geführt haben und es gab sehr viele Buchungen. Es ist schön zu sehen, dass die Menschen aktuell wieder auf Reisen gehen“, sagt Niko Hinkelthein.

Einblick in das Leben der Mongolinnen und Mongolen
Besonderer Fokus lag in diesem Jahr auf der Mongolei. Das letzte echte Nomadenland war Partnerland der Touristik & Caravaning und präsentierte sich in Halle 4. Dort gewährte eine traditionelle, in Handarbeit hergestellte Jurte einen Einblick in das Leben der Mongolinnen und Mongolen. Elbegtsenguun Sukhee von Mongolia Adventure Outfitters: „Die Beziehung zwischen Deutschland und der Mongolei war schon immer gut. Deshalb war es für uns eine Ehre, als Partnerland an der TC teilzunehmen. Es hat uns riesig gefreut, unsere Kultur den Messebesuchern näherzubringen und das Interesse an unserem Land wecken zu können."

Ausprobieren und informieren im Outdoor-Bereich
Rauf aufs Rad und ab in die Natur lautete ein weiteres Motto in Halle 4. Zahlreiche Herstellerinnen und Hersteller zeigten Innovationen aus dem Fahrrad- und Outdoor-Bereich und informierten über die dazugehörige Ausstattung. Besonders der Fahrradparcours kam bei den Besucherinnen und Besuchern gut an. Hier konnten sie verschiedene Zweiräder ausprobieren und in Kursen ihr Können testen. Neuling auf der Messe ist Stefan Nolte, Geschäftsführer von Fahrradgigant: „Wir sind zum ersten Mal auf der Messe, aber sehr positiv angetan von der Veranstaltung, der Organisation und den Gästen. Besonders interessiert waren die Kunden an Innovationen im Bereich E-Bikes, Lastenräder, Transporträder sowie Klapp- und Falträder.“ Für Outdoor-Fans war der Donnerstagabend außerdem ein Highlight im Kalender. Die European Outdoor Film Tour (EOFT) legte einen Stopp auf der Messe ein und brachte die Geschichten jener Menschen auf die Leinwand, die ihrer Passion bedingungslos folgen.

Wer kulinarisch etwas erleben wollte, war bei der GenussReise in der Glashalle richtig. Hier wurden allerlei heimische und internationale Köstlichkeiten angeboten, zum Beispiel italienische Salami, sächsisches Bauernbrot, Gewürze aus aller Welt sowie indische Currys.

Programm für das Fachpublikum
Nicht nur Reise-Liebhaberinnen und -Liebhaber waren auf der Touristik & Caravaning richtig, auch für Fachbesucherinnen und -besucher war ein vielfältiges Programm geboten. So fand im Rahmen der Messe beispielsweise der 12. Marktforschungstag Sachsen statt sowie der Stellplatz-Gipfel, bei dem Kommunen über die optimale Planung und Umsetzung eines Wohnmobilstellplatzes diskutierten.

„Nach einer solchen erfolgreichen Veranstaltung fiebern wir jetzt schon der Urlaubsmesse im nächsten Jahr in Leipzig entgegen“, so Roland Bleinroth. Die positive Resonanz der Besucherinnen und Besucher in Leipzig lässt das Veranstaltungsteam erwartungsvoll nach Stuttgart und Hamburg blicken: Vom 14. bis 22. Januar 2023 findet die CMT in Stuttgart statt und vom 8. bis 12. Februar 2023 die Reisen & Caravaning in Hamburg.

Die nächste Touristik & Caravaning ist auf der Leipziger Messe wieder vom 22. bis 26. November 2023 zu Gast.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Empfehlungen
Nach oben