Aktuelles
Projekt: Obsessionen, Foto: Michael Andres
Projekt: Obsessionen, Foto: Michael Andres

Studierende der HMT Leipzig bitten um Unterstützung

Umsetzung eines spannenden Projekts im Rahmen des Wave Gotic Treffens geplant

24.04.2019Veranstaltungen
Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Im Rahmen des mentoringArts-Programms an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig ist ein interdisziplinäres, studentisches Projekt entstanden, das zum diesjährigen Wave Gotik Treffen am 10. Juni 2019 in der Alten Handelsbörse uraufgeführt werden soll. Für die Umsetzung fehlen allerdings noch die entscheidenden Mittel, die über Crowdfunding generiert werden sollen.

Mit dem Projekt, das den Titel „Obsessionen“ trägt, soll das Spannungsfeld zwischen Begeisterung und Besessenheit erforscht werden und das Publikum an die Ränder der Gefühlswelten Liebe, Macht und Wahnsinn eintauchen. Mit Werken von Ethel Smyth, Béla Bartók, Kurt Weill, Radiohead, Sarah Vaughan und vielen anderen wird ein betörend-verstörendes Netz aus Musik, Lyrik und Performance neuinterpretiert und präsentiert.

Die Studierenden initiieren und verantworten das Projekt selbst, jedoch werden sie zum einen von erfahrenen Mentoren und Expertinnen aus Bereichen des Projektmanagements, des Films, der Regie und natürlich der Musik, zum anderen von den Koordinatorinnen des mentoringArts-Programms der HMT Leipzig begleitet.

Bei „Obsessionen“ geht es nicht allein um die Darbietung eines spannenden künstlerischen Programms. Von der Idee bis zur organisatorischen Umsetzung versteht sich das Projekt als Praktikum, in dem berufserfahrene und berufsunerfahrene Personen gemeinsam voneinander lernen. Der Nachwuchs nutzt diesen geschützten Raum, sich in fachübergreifende und bisher unbekannte Arbeitsfelder einzuarbeiten. Durch dieses kontext-reiche Lernen erfahren die Studierenden, sich auf Möglichkeiten einzustellen, perspektivisch und nachhaltig eine berufliche Existenz aufzubauen. Im Rahmen des Projekts werden wertvolle Erfahrungen gesammelt, die partizipativ an nachfolgende Jahrgänge des Mentoring-Programms weitergereicht werden sollen. Nicht zuletzt wird der solidarische Gedanke in einer Berufsgruppe gefördert, die sich einem besonders hart umkämpften Markt ausgesetzt sieht.

Bisher reichen die eingeworbenen Fördermittel nicht aus, um alle Kosten zu decken. Deshalb entstand in kurzer Zeit ein Crowdfunding-Film, mit dem die nötige Unterstützung erzielt werden soll. 

Link zu Vision Bakery:
http://www.visionbakery.com/Obsessionen



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen