Aktuelles
Foto: Mila Szegedi
Foto: Mila Szegedi

PARTNER PFERD 2023 in Leipzig goes Western

Der Bereich des Westernreitens präsentiert sich im beliebten Aktionsring

14.01.2023Veranstaltungen
Leipziger Messe

Die Welt der Pferde und ihre verschiedenen Facetten – das erleben Besucherinnen und Besucher vom 19. bis 22. Januar 2023 auch zur 25. PARTNER PFERD auf dem Leipziger Messegelände. Während die internationalen Spitzensportler in den Disziplinen Springreiten, Fahren und Voltigieren bei den FEI World Cups™ antreten, präsentiert sich der Bereich des Westernreitens vor allem im beliebten Aktionsring. Verschiedene Vereine, Verbände und Top-Ausbilder wollen über die Besonderheiten des Reitstils informieren und erklären, was Horsemanship für sie bedeutet.

"Westernreiten ist eben nicht nur wie im Film, wo die Cowboys dem fahrenden Zug hinterher reiten – es ist auch ein schönes Reiten!" Das sagt Dorothea Ehrlich vom sächsischen Landesverband der Ersten Westernreiterunion EWU. Mit einer Hand am Horn, locker und lässig auf dem Pferd – so erobern die Westernreiter in diesem Jahr den Aktionsring in Messehalle 3 auf der PARTNER PFERD. Die EWU will den Besucherinnen und Besuchern zeigen, was diese Reitweise ausmacht und erneut den Beweis antreten, dass die Pferde auch bei losen Zügeln die Ruhe bewahren. "Das fasziniert die Leute jedes Mal", wie Dorothea Ehrlich auf den vergangenen Ausgaben der PARTNER PFERD festgestellt hat. Gerade im Freizeitbereich wächst das Angebot von Reiterhöfen, die sich dem Westernreiten verschrieben haben.

Lernen von den Profis

Ein etablierter Name im deutschen Westernreiten ist Erich Busch. Der Ausbilder aus Nordrhein-Westfalen ist zum ersten Mal im Aktionsring der PARTNER PFERD dabei und stellt den sogenannten Buckaroo Style vor – "eine Lebensphilosophie für pferdegerechtes Reiten und gutes Horsemanship", erklärt Busch. Während er die Reittechnik auf den Freizeitbereich adaptiert, zeigt sein Kollege Jan Zweers die Vielseitigkeit des Turniersports im Westernreiten. Gelernt hat der Niederländer die Grundlagen gewissermaßen direkt an der Quelle, und zwar als er in den USA eine landwirtschaftlich geprägte High-School besucht hat.

Reining, Pleasure und Trail – diese Western-Disziplinen können Anfänger und Fortgeschrittene auch beim Horses & Western Life Reitverein in Gleisberg erlernen. Der Verein begreift Horsemanship als sinnvollen Mix aus Einfühlvermögen und Konsequenz und baut die Ausbildung auf diese Kommunikation zwischen Ross und Reiter auf. Wie das Zusammenspiel der beiden nach abgeschlossener Ausbildung aussieht, zeigt der Vereinsvorsitzende Uwe Lindner auch in diesem Jahr im Aktionsring.

Vielfältiges Programm auf 600 Quadratmetern

Neben den Angeboten der Westernreiter bietet der beliebte Aktionsring der PARTNER PFERD täglich ab 9 Uhr ein packendes Programm. So zeigen die Trainer Josef Kmoch und Lucia Ebert ganz unterschiedliche Herangehensweisen für die Ausbildung von Pferden und Reitern. Während Kmoch den Weg zum Turniersport nachzeichnet, konzentriert sich Ebert auf das Miteinander von Pferd und Reiter – ganz nach Monty Roberts, der durch den Umgang mit traumatisierten Pferden bekannt geworden ist. Darüber hinaus zeigen Holzrückepferde und Isländer ihre Talente, Experten erklären wie eine Faszientherapie die Gesundheit von Pferden nachhaltig verbessert und sogar Esel sind mit dabei. Das gesamte Programm des Aktionsrings, die Vorführungszeiten sowie die Angebote unserer Aussteller aus dem Bereich Westernreiten sind auf der Website der PARTNER PFERD zu finden.

Mehr Informationen unter:
www.partner-pferd.de



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben