Aktuelles
Reinhören in die Forschung an der Universität Leipzig: Der Wissenschaftspodcast ist gestartet, Foto: Universität Leipzig / Christian Hüller
Reinhören in die Forschung an der Universität Leipzig: Der Wissenschaftspodcast ist gestartet, Foto: Universität Leipzig / Christian Hüller

Neuer Wissenschaftspodcast „Auf einen Kaffee mit …“ der Universität Leipzig gestartet

Wissen auf die Ohren! Podcast geht mit drei Folgen an den Start

11.12.2019Wissenschaft
Universität Leipzig

Die Universität Leipzig hat jetzt einen Wissenschaftspodcast im Angebot: Bei „Auf einen Kaffee mit…“ spricht Studentin Elisabeth Krollpfeiffer mit Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachbereiche über deren aktuelle Forschung und Schwerpunkte in der Lehre. Insbesondere zukünftige Studierende, aber auch alle anderen Interessierten, erhalten so einen Einblick, wie die wissenschaftliche Praxis in Studium und Lehre einfließt.

Der Podcast geht mit drei Folgen an den Start, die auf der Website der Universität Leipzig sowie über Spotify und Apple Podcasts abrufbar sind. Den Anfang macht Medienwissenschaftler Dr. Uwe Krüger, der im neuen Masterstudiengang Journalismus lehrt und über dessen neue Ausrichtung und die Zukunft des Arbeitsfeldes spricht: Was muss unabhängiger Journalismus leisten und wie kann eine spendenbasierte Finanzierung funktionieren? Die zweite Folge bietet Einblicke in die Kognitive und Biologische Psychologie mit Prof. Dr. Erich Schröger: Was ist eigentlich Aufmerksamkeit und inwiefern hängt die mit unserem Hörsinn zusammen? In der dritten Folge spricht Juristin Prof. Dr. Elisa Hoven über gerechte Strafzumessungen. Im Podcast erklärt sie, warum Laien die meisten Straftaten härter bestrafen würden als Richter es tun und was Deutschland von anderen Ländern noch lernen kann. Weitere Ausgaben erscheinen ab Januar im Monatsrhythmus.

Die Universität Leipzig produziert den Podcast im Rahmen von „Leipzig studieren!“, einem Teilprojekt von StiL – Studieren in Leipzig. StiL ist ein gesamtuniversitäres Projekt der Universität im Rahmen des Bund-Länder-Programms Qualitätspakt Lehre, das seit Oktober 2011 bis Ende 2020 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wird. Es dient der Verbesserung der Qualität in Lehre und Studium.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen