Aktuelles
Kongresshalle am Zoo Leipzig
Kongresshalle am Zoo Leipzig , Quelle: Leipziger Messe

Nachhaltige Ideen für den Tagungsstandort Leipzig

Erfolgreiches Kongressgeschäft basiert auch auf Bündelung der Kompetenzen zahlreicher Partner

17.05.2019Wirtschaft
Leipziger Messe

Mit einer Vielzahl von Großkongressen, medizinischen Tagungen sowie hochkarätigen Branchentreffen gehörte das Jahr 2018 zu den erfolgreichsten Geschäftsjahren des Congress Center Leipzig (CCL). Zu den insgesamt 78 Veranstaltungen kamen 120.700 Teilnehmer. Mit einer sehr guten Auslastung hat auch die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig zu diesem Erfolg beigetragen. Hier nahmen 59.000 Teilnehmer an insgesamt 95 Veranstaltungen teil.

Im Kalender des Tagungsjahres 2019 finden sich wieder zahlreiche Highlights. Bereits im Februar begrüßte die KONGRESSHALLE die deutsche Veranstaltungsbranche zur greenmeetings und events Konferenz, organisiert vom German Convention Bureau e.V. und dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. Dabei ging es um Trends und Impulse für nachhaltige Veranstaltungsplanung. Mit Beispielen gelebter Nachhaltigkeit haben sich sowohl die Stadt Leipzig als auch die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig für die Veranstaltung empfohlen. Im Geschäftsalltag von CCL und KONGRESSHALLE, beides Locations der Leipziger Messe, findet sich bereits eine ganze Reihe entsprechender Maßnahmen, darunter Mobilitätskonzepte für Kongressteilnehmer und sozioökonomische Ansätze.

So gehören beide Locations zur Kongressinitiative „Feel the spirit…do-it-at-leipzig.de“, in der sich mehr als 50 Partner gemeinsam für den Tagungsstandort Leipzig engagieren. Schon bei der Bewerbung um Veranstaltungen werden Ressourcen gebündelt und aus der kontinuierlichen Zusammenarbeit von Locations, Hotels, Logistik- und weiteren Partnern resultieren positive Effekte für den gesamten Standort. Neben neuen Veranstaltungen und überzeugenden Services ist ein Ziel dieses gemeinschaftlichen Destinationsmanagements die langfristige Bindung von Veranstaltern, so dass diese aufgrund guter Erfahrungen mehr als nur einmal nach Leipzig kommen.

Im Kalender des CCL stehen 2019 wieder Tagungen, die schon mehrere Jahre auf den Standort setzen und mit Partnern vor Ort weiterentwickelt werden konnten. So findet hier parallel zur IMEX zum zwölften Mal in Folge das International Transport Forum der OECD und damit das wichtigste Treffen der globalen Verkehrspolitik statt. Dem folgt der Deutsche Röntgenkongress, der 2019 in Leipzig sein 100. Jubiläum feiert. Der Kongress lädt seit 2016 und noch bis 2020 ins CCL ein. Auch ver.di ist mit seinem alle vier Jahre ausgerichteten Gewerkschaftstag seit 2007 in Leipzig und gastiert im September wieder im CCL.

Einen anhaltenden Trend der Veranstaltungsbranche, die Kombination von Programm und Angeboten mit Erlebnischarakter, veranschaulicht das Louis Braille Festival. Das deutschlandweit größte Festival der Blinden- und Sehbehinderten-Selbsthilfe findet im Juli in Leipzig statt und die KONGRESSHALLE wird Hauptveranstaltungsort. Veranstalter sind der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband und die Deutsche Zentralbücherei für Blinde, die zeitgleich ihr 125-jähriges Bestehen feiert.

Premiere im März 2020: Locations Mitteldeutschland
Auch der Tagungskalender 2020 füllt sich. Unter anderem findet in der KONGRESSHALLE am 10. März 2020 die erste „Locations Mitteldeutschland“ statt. Die Messereihe gibt es bislang in den Metropolregionen Stuttgart, Rhein-Neckar, Rhein-Ruhr und Rhein-Main. Bei der regionalen Kommunikationsplattform für die Event-Industrie stellen sich auch in Leipzig künftig Destinationen und Locations der Region vor, hier mit Fokus auf Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen