Aktuelles
Pinguine - Carl Bens 2019, Foto: Carl Bens
Pinguine - Carl Bens 2019, Foto: Carl Bens

Meisterschüler-Präsentation des Glaskünstlers Carl Bens im Grassimuseum

Ständigen Ausstellung mit rund 100 Arbeiten vom 5. Februar bis 1. März 2020

31.01.2020Kunst
GRASSI Museum

Pinguine in eisblauer Montur, nicht schmelzende Schneebälle, ein SchafFell vor dem Kamin, Löwen und Affen im goldenen Schein, flache kubische Materialproben von nah und fern: so lassen sich die rund 100 Arbeiten des jungen Glaskünstlers Carl Bens beschreiben, die vom 5. Februar bis 1. März 2020 in der Ständigen Ausstellung des GRASSI Museums für Angewandte Kunst als Intervention zu sehen sind.  In der Gegenüberstellung zur Sammlung des Museums treten die Arbeiten des Künstlers in ein spannungsreiches Wechselspiel.

Carl Bens (*1987) studierte von 2011 bis 2019 an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bei Prof. Christine Triebsch. Diese Meisterschülerpräsentation stellt den Abschluss seines Studiums dar.

Carl Bens geht geradezu spielerisch mit dem Material Glas und seinen Arbeiten um. Dabei fungiert das Glas als Träger von Streifzügen und illustriert eine Bildwelt, in der sich Erzählungen in den Raum übertragen. Eine Auswahl seiner Arbeiten war bereits auf der hauseigenen GRASSIMESSE Ende Oktober 2019 zu sehen und rief bei den Besuchern viel Interesse hervor.  
 



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen