Aktuelles
Tänzer des Leipziger Balletts, hier bei einer Probe im Lichtstudio, Foto PUNCTUM Alexander Schmidt
Tänzer des Leipziger Balletts, hier bei einer Probe im Lichtstudio, Foto PUNCTUM Alexander Schmidt

Lichtraum 3 öffnet am Schwanenteich hinter der Oper

„Schließt euch an!“ – Tanz im Mittelpunkt am 16. September um 20 Uhr

13.09.2019Stadtinformationen
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

In Reflexion der Montagsdemonstrationen von 1989 schafft die Künstlerin Victoria Coeln im Vorfeld des 9. Oktobers 2019 sechs Lichträume, die Montag für Montag an verschiedenen Plätzen entlang des Rings eröffnen.

Nach den Eröffnungen von Lichtraum 1 in der Nikolaikirche am 4. September und Lichtraum 2 auf dem Nikolaikirchhof am 9. September, eröffnet am 16. September um 20 Uhr Lichtraum 3 im Park am Schwanenteich hinter der Oper. Hier wird das Tänzerische in den Mittelpunkt gestellt. Der Lichtraum steht unter dem Motto „Schließt euch an!“. Unter der Leitung von Mario Schröder werden Tänzerinnen und Tänzer des Leipziger Balletts zu sehen sein. Schüler der Gerda-Taro-Schule treten mit dem Tanzstück „Sommer ‘89“ auf. Beide Ensembles performen im Licht.

Sommer ’89 – ein Tanzstück
Das Tanzstück „Sommer ’89“ thematisiert den Spannungsbogen vor dem historischen Hintergrund der Wendezeit 1989/90 und den aktuellen Flüchtlingsbewegungen seit 2015. In der Choreographie werden Gründe zur Flucht ebenso hinterfragt wie Staatengebilde und deren Außenpolitik. Was ist Freiheit? Warum gibt es Grenzen? Und was sind ihre Konsequenzen? Im Rahmen der Performance werden u.a. Musikstücke von Marius Müller-Westernhagen, DOTA und Kettcar zu hören sein. Beim Wettbewerb „Schule tanzt 2019“ in Dresden gewann die Tanzgruppe der Gerda-Taro-Schule mit diesem Stück den dritten Platz.

Schließt euch an!
Mit „Schließt euch an!“ zeigt Choreograf Mario Schröder eine tänzerische Struktur, die es ermöglicht, auf künstlerischer Ebene ein Bewusstsein für öffentliche Orte als politische Räume zu schaffen. Die Kunstform Tanz wird zum Mittel der Kommunikation: um Austauschprozesse anzuregen und Erinnerungen an den Orten erfahrbar zu machen, an denen frühere Generationen diese Erinnerungen gelebt haben. Das Leipziger Ballett entsteht als Gemeinschaft aus einer Gruppe von vierzig Tänzerinnen und Tänzern aus mehr als 20 Nationen. Die Verantwortung einer internationalen Gemeinschaft, in der unterschiedlichste Lebenswege aufeinandertreffen, liegt darin, Verständnis, Offenheit und Toleranz zu leben. Mario Schröder zeigt die Spannungsfelder von internationalen und intergenerationellen Lebensgeschichten und überlegt an welchen Momenten sich diese kreuzen. Am Schwanenteich hinter der Oper wird der Tanz zum Vermittler für demokratische Werte.

Die nächsten Lichträume werden an folgenden Montagen jeweils um 20 Uhr eröffnet:
Lichtraum 4: „Keine Gewalt!“ – 23. September 2019, 20 Uhr, Park und Innenhof der ehemaligen Stasizentrale, Treffpunkt „Runde Ecke“/ Dittrichring
Eröffnung mit Poetry Slam und Performances, außerdem von 18-23 Uhr Nacht der offenen Tür in der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“, im Schulmuseum und im Stasi-Unterlagen-Archiv

Lichtraum 5: „Jetzt oder nie – Demokratie!“ – 30. September 2019, 20 Uhr, Goerdeler Denkmal am Neuen Rathaus
Eröffnung mit szenischer Choreographie und Musik: Jugendchor der Oper Leipzig und Jugendparlament Leipzig

Lichtraum 6: „Für ein offenes Land mit freien Menschen!“ – 7. Oktober 2019, 20 Uhr, neben S-Bahn-Station Wilhelm-Leuschner-Platz, später im angrenzenden Schillerpark (Lenné-Anlage)
Eröffnung mit Musik- und Textperformances

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm rund um den 9. Oktober 2019 ist in der Tourist Information Leipzig (Katharinenstraße 8) sowie in zahlreichen Leipziger Einrichtungen erhältlich. Es steht auch im Internet zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen und Download Programm: www.lichtfest.leipziger-freiheit.de



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Veranstaltungen
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen