Aktuelles
Völkerschlachtdenkmal Leipzig, Foto: Andreas Schmidt
Völkerschlachtdenkmal Leipzig, Foto: Andreas Schmidt

Leipzigs Tourismus im 1. Quartal 2019 weiter auf der Erfolgsspur

Leipzig verzeichnet im März mehr Gästeankünfte als Dresden

18.05.2019Tourismus
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Leipzigs Tourismus ist erfolgreich in das Jahr 2019 gestartet: Mit insgesamt 377.701 Ankünften und 680.031 Übernachtungen übertrifft Leipzig im 1. Quartal 2019 die Rekordmonate des ersten Quartals 2018 deutlich. Nach kontinuierlichen Zuwächsen konnte sich Leipzig gegenüber dem 1. Quartal 2018 um 3,8 Prozent bei den Ankünften sowie 3,9 Prozent bei den Übernachtungen steigern. Leipzigs Gästen standen im 1. Quartal 2019 insgesamt 133 Beherbergungsbetriebe mit 19.002 angebotenen Betten zur Verfügung (1. Quartal 2018: 17.415). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug 1,8 Tage. Die durchschnittliche Auslastung der angebotenen Gästezimmer lag bei 71,5 Prozent (zum Vergleich: Dresden 58,7 %, Chemnitz 61,9 %).

Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, freut sich über den erfolgreichen Start in das Jahr 2019: „Mit einem Gästezuwachs in dieser Höhe wurden unsere Erwartungen übertroffen. Damit lag Leipzig im März bei der Anzahl der Gästeankünfte sogar vor der Landeshauptstadt Dresden und in der Spitzengruppe der deutschen Großstädte. Das deutliche Wachstum ist nicht selbstverständlich, denn Sachsen verzeichnete im 1. Quartal 2019 einen Rückgang von -1,6 Prozent bei den Ankünften und -3,5 Prozent bei den Übernachtungen.“

Im Verhältnis zum Gesamtwachstum erhöhte sich der Anteil der inländischen Gäste in Leipzig im 1. Quartal 2019 deutlich um 4,7 Prozent (Ankünfte) und 4,4 Prozent (Übernachtungen). Obwohl etwas weniger ausländische Gäste im 1. Quartal ankamen (-2,2 %) blieben sie länger in der Stadt (+1,1 % bei den Übernachtungen). Dies entspricht einem Anteil von 12,8 Prozent an den gesamten Übernachtungen im 1. Quartal 2019. Die Hitliste der ausländischen Gäste führen bei den Übernachtungen USA (8.803), Österreich (8.568) und Polen (7.980) an.

Volker Bremer blickt optimistisch in die Zukunft: „Es zeigt sich, dass sich Leipzig als gefragtes Reiseziel weiter etabliert hat. Innerhalb von fünf Jahren erhöhten sich die Übernachtungszahlen im Zeitraum 2014 bis 2018 deutlich von 2,76 Mio. auf 3,37 Mio. Dies entspricht einem Wachstum von 22,10 Prozent. Wir sind deshalb optimistisch, dass auch 2019 ein Rekordjahr für Leipzigs Tourismus wird. Nun gilt es als nächstes, die Schallmauer von 3,5 Millionen Übernachtungen zu durchbrechen.“

Quellen: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen