Aktuelles
Gewandhausorchester & Andris Nelsons, Foto: Jens Gerber, 201
Gewandhausorchester & Andris Nelsons, Foto: Jens Gerber, 201

Leipziger Gewandhausorchester geht auf Spanien-Japan-China-Tournee

Tourneeblog dokumentiert Gastspiel mit Start der Tournee am 21. Mai 2019

18.05.2019Kultur
Gewandhaus zu Leipzig

Vom 21. Mai 2019 bis 11. Juni 2019 ist das Gewandhausorchester auf Konzerttournee in Spanien, Japan und China. Das Orchester gastiert erstmals mit Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons in China und Japan. Auf dem Reiseplan stehen die japanischen Städte Tokio, Nishinomiya und Osaka sowie Guangzhou, Shanghai und Beijing in China. Solisten sind Baiba Skride Violine und Thomas Hampson Bariton.

Auf dem Programm stehen Werke von Anton Bruckner (5. Sinfonie B-Dur WAB 105), Dmitri Schostakowitsch (1. Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 77, rev. Op. 99), Peter Tschaikowski (5. Sinfonie e-Moll op. 64) sowie Gustav Mahler (Lieder aus Des Knaben Wunderhorn).

In Madrid ist das Gewandhausorchester regelmäßig zu Gast und hat dort bislang 29 Auftritte absolviert. Zunächst hat es im Jahr 1981 ein Konzert mit dem Thomanerchor gegeben und im Jahr 1982 dann zehn Aufführungen mit der Oper Leipzig. Seit 1984 gab das Gewandhausorchester 18 sinfonische Konzerte in der spanischen Hauptstadt.

Seit 2002 bereist das Gewandhausorchester China. Fünf Mal gastierte das Orchester in Shanghai, zwei Mal in Beijing und zwölf Mal in Hong Kong. Von diesen neunzehn Auftritten waren vier gemeinsam mit der Oper Leipzig und drei mit dem Thomanerchor. In Guangzhou gibt das Orchester in diesem Jahr sein Debüt. Bis auf Bruckners 5. Sinfonie, die 2002 in Hong Kong gespielt wurde, spielt das Gewandhausorchester alle Werke dieser Tournee erstmals in China.

Das erste Konzert des Orchesters in Japan fand bereits am 10. April 1961 statt. Seither hat das Gewandhausorchester auf 24 Tourneen (5 mit dem Thomanerchor) 252 Konzerte (58 mit dem Thomanerchor) in Japan gegeben, davon 35 in Osaka und 85 in Tokyo. Schostakowitschs 1. Violinkonzert und die Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ werden vom Gewandhausorchester erstmals in Japan gespielt. Tschaikowskis 5. Sinfonie stand bereits auf der ersten Tournee auf dem Programm (1961, Osaka) und wurde insgesamt vier Mal gegeben (zuletzt 1987). Bruckners 5. Sinfonie wurde im Jahr 2002 je einmal in Osaka, Tokyo und Sapporo interpretiert.

Der Tourneeblog, in dem das Gastspiel dokumentiert wird, ist mit Start der Tournee am 21. Mai 2019 zu finden unter: www.gewandhausorchester.de/blog.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen