Aktuelles
Info-Aufkleber Altmedikamente an Leipziger Apotheke, Foto: Ökolöwe
Info-Aufkleber Altmedikamente an Leipziger Apotheke, Foto: Ökolöwe

Leipziger geben mehr Altmedikamente in Apotheken ab

AG Abfall der Ökolöwen zieht positive Bilanz für Aufkleber-Aktion

13.11.2019Umwelt
Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.

Die Arbeitsgruppe Abfall der Ökolöwen zieht eine positive Bilanz für die Aufkleber-Aktion zur Rücknahme von Altmedikamenten in Apotheken. 2018 gaben Leipzigerinnen und Leipziger 11,7 Prozent mehr Altmedikamente in Apotheken ab als noch im Jahr zuvor.

Damit weniger Medikamentenrückstände in unsere Umwelt und Nahrungsmittel gelangen, haben die Ökolöwen in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Apothekerverband vergangenes Jahr einen Info-Aufkleber entwickelt und an Leipziger Apotheken verteilt. „Altmedikamente werden viel zu oft falsch entsorgt. Schädliche Wirkstoffe landen so im Wasser und im Boden, gefährden dort die Pflanzen- und Tierwelt und können letztlich auch in die Nahrungskette gelangen“, erklärt Evelin Voss von der AG Abfall der Ökolöwen. „Mit dem Info-Aufkleber möchten wir Leipzigerinnen und Leipziger aktiv darüber aufklären, dass sie abgelaufene oder nicht benötigte Medikamente kostenfrei in den Apotheken abgeben und so zu einer umweltverträglichen Entsorgung von Altmedikamenten beitragen können.“

Mittlerweile beteiligen sich 136 Leipziger Apotheken an der kostenfreien Rücknahme von Altmedikamenten; das entspricht einem Anteil von 98,6 Prozent aller im Rahmen der Aktion aufgesuchten Apotheken in Leipzig. Inzwischen machen über 100 Apotheken ihre Kundinnen und Kunden mit dem Info-Aufkleber aktiv auf die Rückgabemöglichkeit aufmerksam. Darüber hinaus informierten die Ökolöwen auf der Leipziger Ökofete sowie zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung die Leipzigerinnen und Leipziger mit weiteren Aktionsmaterialien über die richtige Entsorgung von Altmedikamenten.

Hintergrund:
Bis heute gibt es trotz einer bestehenden europäischen Richtlinie kein bundesweit einheitliches Sammelsystem für Altmedikamente. Viel zu oft landen auch Leipziger Altmedikamente in der Restmülltonne oder werden gedankenlos in der Toilette entsorgt. Doch Teile ihrer Wirkstoffe können weder in der Kläranlage, noch in der biologisch-mechanischen Abfallbehandlungsanlage in der Zentraldeponie Cröbern herausgefiltert werden und gelangen in unsere Umwelt. Die in den Apotheken gesammelten Altmedikamente werden von der Stadtreinigung Leipzig abgeholt und von einer Spezialfirma fachgerecht verbrannt. Finanziert wird die Entsorgung über die allgemeinen Abfallgebühren.

Der Info-Aufkleber ist Teil einer im Jahr 2016 vom Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig und den Leipziger Wasserwerken gestarteten Aufklärungskampagne zur richtigen Entsorgung von Altmedikamenten.

Die ehrenamtliche Arbeitsgruppe Abfall der Ökolöwen beschäftigt sich mit dem Thema Ressourcenschonung. Unter dem Motto ‚Abfall vermeiden, vermindern, verwerten‘ übersetzt die AG mit ihren Aktionen globale umweltrelevante Themen in konkretes lokales Handeln. Mit ihrer Aktion ‚Zeitbombe Altmedikamente‘ wurde die AG Abfall der Ökolöwen in der Kategorie Vereine von Deutschland für den EU-Award im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung 2018 nominiert. Die Arbeitsgruppe trifft sich immer am 2. Dienstag im Monat und freut sich jederzeit über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter:
www.oekoloewe.de/abfall-recycling.html
www.Stadtreinigung-Leipzig.de/Schadstoffe



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen