Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Hörspielsommer e.V. und Schaubühne Lindenfels präsentieren LANGE NACHT DER HÖRKUNST

Start in neue Festivalsaison am 23. Juni

17.05.2018 Kultur

Sechs Wochen vor Eröffnung des 16. Leipziger Hörspielsommers am 6. Juli starten der Hörspielsommer e.V. und die Schaubühne Lindenfels bereits in die neue Festivalsaison: denn am 23. Juni wird ab 21 Uhr in der Schaubühne Lindenfels die „Lange Nacht der Hörkunst“ veranstaltet!

Unter dem Titel „Best of Kunstkopf gez. Euer Ernst“ werden die Lieblingsstücke der Kunstkopfstereophonie des Hörspielsommer e.V. präsentiert. Zusätzlich findet ein Live-Programm des Künstlerkollektivs „gez. Euer Ernst“ statt.

Was versteht man unter Kunstkopf?! Bei dieser besonderen 3D-Aufnahmetechnik erlebt man die Geschichten, als wäre man mittendrin im Geschehen. Kopfhörer auf, gemütlich reinkuscheln in den Kinosessel, Augen schließen und los geht’s!

Für alle, die es etwas action-orientierter mögen, wartet ein spannender Live-Audioride. In einer Anordnung aus fünf mobilen Kabinen, fünf unterschiedlichen Erzählungen und Popmusik treffen sich menschliche Blicke und kreieren Momente, in denen Welten auf- und untergehen, in denen das Behagen und Unbehagen von Begegnung zur Verhandlung steht. Der Liveact beginnt alle 40 Minuten.

Außerdem in der Hörbox: 33 Minihörspiele!

Um 21 Uhr geht’s am 23. Juni los in der Schaubühne Lindenfels (Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig), der Eintritt ist frei. 


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Marcus Jaeger

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Hörspielsommer e.V.
Angerstr. 40-42, Haus B, 1. OG
04177 Leipzig


Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel