Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Aktuelles

Boxen auf für das Galoppjahr 2018 im Leipziger Scheibenholz

Traditioneller Aufgalopp am 1. Mai

Sport

Am 1. Mai tauft der „Volks-Rennstall“ seinen neuen Hengst auf den Namen „Leipzig“. Trainer Marco Angermann und Rennstall-Scheibenholz-Vorstand Matthias Schneider (v.l.) präsentieren ihn erstmali

Am 1. Mai tauft der „Volks-Rennstall“ seinen neuen Hengst auf den Namen „Leipzig“. Trainer Marco Angermann und Rennstall-Scheibenholz-Vorstand Matthias Schneider (v.l.) präsentieren ihn erstmali , Quelle: Scheibenholz

Kein 1. Mai ohne Galopprennen in Leipzig. Zum traditionellen Saisonstart werden wieder rund 20.000 Besucher erwartet. Auf dem Programm stehen acht Rennen über Distanzen zwischen 1.300 und 2.750 Metern um Preisgelder von insgesamt knapp 40.000 Euro.

„Die Haupttribüne ist bereits restlos ausgebucht. Flanierkarten sind natürlich noch ausreichend vorhanden, der günstigere Vorverkauf ist allerdings zu empfehlen“, so Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH & Co. KG.

Unterstützt wird der Aufgalopp 2018 u.a. durch die Renntagspartner Leipziger Messe, Gießerei-Netzwerk, Ur-Krostitzer, Jolig Automobil Handels GmbH, BAfU Heyne GmbH sowie die Bundesligisten RB Leipzig und SC DHfK Handball. Zum Abschied des langjährigen RB-Leipzig-Spielers und früheren Mannschaftskapitäns Dominik Kaiser veranstaltet der Bundesligaverein das „Kaiserball Rennen“.

Ein Rennpferd namens Leipzig

Eine besondere Aktion plant der Rennstall Scheibenholz e.V.: Am 1. Mai stellt der „Volks-Rennstall“ mit inzwischen über 80 Mitgliedern seinen hoffnungsvollen Neuzugang vor: einen 2-jährigen Hengst, der am Renntag begleitet von Leipziger Prominenz auf den Namen „Leipzig“ getauft wird.

„Leipzig“ ist ein komplett sächsisches Eigengewächs: Er stammt aus dem historischen Gestüt Graditz bei Torgau und wird nun im Scheibenholz trainiert. Ziel ist, dass „Leipzig“ künftig deutschlandweit auf den Rennbahnen als Botschafter fungiert, um Werbung für die Stadt und den Sport zu machen.

Galoppenthusiasten haben die Möglichkeit, Mitbesitzer von „Leipzig“ zu werden. Für 10 Euro im Monat bietet der Verein eine Mitgliedschaft und Rennpferdbeteiligung an. Neben „Leipzig“ befindet sich derzeit der 4-jährige Hengst Vermentino im Besitz des Vereins und geht unter den Farben des Rennstalls an den Start.

Das Jahresprogramm im Überblick – Renntage, Sommerkino & Kreativmärkte

Groß in Mode ist auch der zweite Renntag am 3. Juni, an dem das Rahmenprogramm wieder von Fashion und Design bestimmt wird. So werden erneut „Mr. & Mrs. Scheibenholz“ gesucht. Eine Jury u.a. um Ayleena Jung und Moderator Tim Thoelke prämieren die Sieger. Erstmalig veranstaltet das Scheibenholz in Kooperation mit der Vitruvius Designhochschule eine Hutmodenschau. Studenten der Hochschule kreierten dafür extravagante Modelle, die an diesem Tag auf dem Laufsteg vorgeführt werden.

In der zweiten Jahreshälfte verspricht der Spätsommerrenntag am 15. September wieder attraktiven Galoppsport. Der Internationale Renntag am 13. Oktober beschließt das Leipziger Galoppjahr. 2018 steht dann die Leipziger Partnerstadt Brno (Tschechien) im Fokus des Renntages.

Fünf Antik-, Trödel- & Kreativmärkte beginndend am 12./13. Mai ergänzen das Programm.Die Sommerabende auf der Rennbahn gehören einmal mehr dem LVZ Sommerkino, das vom 19. Juli – 15. August zum gemütlichen Film schauen unter freiem Himmel einlädt. Auf der 200m² großen Leinwand wird erneut ein bunter Mix aus aktuellen Kinohits (Oscargewinner Shape of Water), Klassikern (Dirty Dancing) und Art-House-Filmen (In den Gängen) gezeigt, während es sich die Besucher in den Liegestühlen auf der Terrasse oder auf der überdachten Tribüne bequem machen dürfen. An ausgewählten Abenden ergänzen Filmgespräche wie etwa mit Schriftsteller Clemens Meyer und Regisseur Thomas Stuber das Programm.

Tickets für das Scheibenholz

Flanierkarten für den 1. Mai kosten 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Tageskasse. Die Tribünenkarten sind bereits ausverkauft. An den weiteren Renntagen sparen die Besucher ebenfalls zwei Euro bei der Nutzung des Vorverkaufs: 7 Euro für einen Stehplatz (9 Euro Tageskasse).

Tickets für die Haupttribüne sind ab 11,90 Euro erhältlich. Karten können im Onlineshop unter www.scheibenholz.com, an den bekannten Vorverkaufsstellen (z.B. LVZ Geschäftsstelle im Peterssteinweg oder Ticketgalerie in der Hainstraße) sowie direkt im Rennbahnbüro montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr erworben werden.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht von: Lars Schumann

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Galopprennbahn Scheibenholz
Rennbahnweg 2 a
04107 Leipzig

Telefon: 0341 33730063

Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel