Aktuelles
Leipzig-Stand auf der IMEX 2019, Grafik: event lab
Leipzig-Stand auf der IMEX 2019, Grafik: event lab

Leipzig präsentiert sich auf internationaler Fachmesse IMEX 2019

Außergewöhnlicher Messestand mit Schiffscontainer und urbanem Flair

17.05.2019Wirtschaft
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Leipzig ist zurzeit die am stärksten wachsende Großstadt in Deutschland. Dies wirkt sich positiv auf das Kongressgeschäft aus und wird mit dem erneuten Gästerekord im Jahr 2018 bei den Ankünften und Übernachtungen verdeutlicht.

Nationalen und internationalen Veranstaltern empfiehlt sich die Stadt mit vielfältigen Locations und Services. Um sich auch neuen Veranstaltungsplanern vorzustellen und mit ihnen über künftige Kongresse sowie Tagungen ins Gespräch zu kommen, präsentieren sich Leipzig und die Kongressinitiative „Feel the spirit…do-it-at-leipzig.de“ vom 21. bis 23. Mai 2019 auf der globalen Messe für Incentive-Reisen, Meetings und Events (IMEX) in Frankfurt. Die wichtigste Messe dieser Branche mit rund 9.000 Fachbesuchern und 3.500 Ausstellern ist die beste Plattform, um auf die Tagungsdestination Leipzig aufmerksam zu machen.

Zusammen mit der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH sind an dem gemeinschaftlich organisierten Stand (Nr. F 150) Vertreter vom Congress Center Leipzig (CCL) mit der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig, Porsche Werk Leipzig, Red Bull Arena Leipzig, Hotel The Westin Leipzig und Leipzig Marriott Hotel sowie
vom Zoo Leipzig für persönliche Gespräche vor Ort. Als Gewinner einer IMEX-Wild Card ist erstmals auch das Kunstkraftwerk Leipzig auf der Fachmesse dabei.

Messeauftritt mit nachhaltigen Ideen
„Nach einer gelungenen Premiere mit einem eigenen Messestand im vergangenen Jahr wird die Leipzig-Präsentation erneut eine moderne, lebenswerte und weltoffene Stadt zeigen“, sagt Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM GmbH. Wie die Stadt Leipzig selbst, lädt der knapp 36 Quadratmeter große Stand zum Staunen und Ankommen, zum Entdecken und Genießen ein. „Zugleich werden Ideen veranschaulicht, die für die Tagungsdestination eine Rolle spielen“, so Volker Bremer.

Bei der Konzeption des Messeauftritts spielten nachhaltige Ansätze eine wichtige Rolle, denn immerhin engagieren sich in Leipzig zahlreiche Akteure für mehr Nachhaltigkeit. So zeigt der Stand sehenswerte Beispiele für das Thema Upcycling, also die Weiterverwertung von vermeintlichem Abfall und schon verwendeten Materialien. Für die Möblierung wurden Holzkisten, Europaletten, Regentonnen und Werkbänke aufgearbeitet. Im Mittelpunkt des Geschehens steht ein Schiffscontainer, der zum Streetfood-Stand mit urbanem Charme umfunktioniert wurde. Hier gibt es für die IMEX-Besucher im Stil eines spontanen Straßenverkaufs Spezialitäten „Made in Leipzig“ wie Lukullus (Kalter Hund). Kaffeespezialitäten werden in wiederverwendbaren Bechern aus Porzellan serviert – eine attraktive und nachhaltige Alternative zum Wegwerfbecher. Und mit dem Aufdruck „Coffee to go to Leipzig“ wird eine sympathische Einladung in die sächsische Metropole ausgesprochen.

Kongressinitiative „Feel the spirit… do-it-at–leipzig.de“
Die Kongressinitiative „do-it-at-leipzig.de“ ist ein Netzwerk von rund 50 Anbietern aus Leipzig, darunter Kongress- und Eventlocations, Tagungshotels, lokale PCOs und Logistikpartner. Diese sind erster Ansprechpartner und unterstützen Veranstaltungsplaner weltweit bei der Durchführung von Veranstaltungen jeder Art und Größe in Leipzig. Im Serviceportal www.do-it-at-leipzig.de sind die Anbieter und ihre Leistungen beschrieben. Mit einer Suchfunktion können passende Veranstaltungsräume und Hotels gefiltert, detaillierte Informationen zu Raumgrößen sowie Fotos abgerufen und eine Anfrage direkt gestellt werden. Mit Kontakten zu den Ansprechpartnern und einer Merkliste wird das Angebot abgerundet.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen