Aktuelles
Jugendaufsichtsrat diskutiert Ideen, Foto: Naturkundemuseum Leipzig
Jugendaufsichtsrat diskutiert Ideen, Foto: Naturkundemuseum Leipzig

Jugendaufsichtsrat präsentiert Ideen für künftiges Naturkundemuseum Leipzig

Nachwuchsexperten stellen am 10. März 2020 ab 16 Uhr im LeipzigZimmer ihre Arbeitsergebnisse vor

06.03.2020Stadtinformationen
Naturkundemuseum

Ein gutes Dreivierteljahr ist es her seit der Jugendaufsichtsrat des Naturkundemuseums Leipzig seine Arbeit aufgenommen. Das Ziel der Kinder und Jugendlichen: Die Entwicklung alters- und zielgruppengerechter Ideen für ein neues Naturkundemuseum. Präsentiert werden die Ergebnisse nun an diesem Dienstagnachmittag im LeipzigZimmer der Stadtblibliothek. Neben den selbst gestalteten Konzeptvisualisierungen stellen sich die Mitglieder des Jugendaufsichtsrates auch den Fragen der Besucher. „Die bisherige Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen war unglaublich inspirierend. Ich bin gespannt, wie die Ideen unserer Nachwuchsexperten angenommen werden, die im Rahmen dieser Veranstaltung das erste Mal öffentlich präsentiert werden“, so Museumsmitarbeiterin Tessina-Larissa Schramm.

Der Jugendaufsichtsrat wurde im Mai 2019 gegründet, um eine der wichtigsten Zielgruppen des Naturkundemuseums Leipzig von Anfang an in die Neukonzeption des Hauses mit einzubinden. Eine zweite Runde mit vorheriger Bewerbungsphase ist ab Herbst 2020 angedacht.

Die Veranstaltung im LeipzigZimmer findet im Rahmen der Reihe „Abgestaubt – Neues aus dem Naturkundemuseum Leipzig“ statt. Der Eintritt ist frei.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen