Aktuelles
Preis der Leipziger Gründernacht 2018, Foto: Alex Fritsch im Auftrag von SMILE
Preis der Leipziger Gründernacht 2018, Foto: Alex Fritsch im Auftrag von SMILE

Jetzt bewerben für die Leipziger Gründernacht 2019

Gesucht werden Gründungsideen und erfolgversprechende Existenzgründungen

23.04.2019Veranstaltungen
Stadt- und Kreissparkasse Leipzig

Die Leipziger Gründernacht geht in die nächste Runde: Gesucht werden wieder die pfiffigsten Gründungsideen und die erfolgversprechendsten Existenzgründungen des Jahres 2018. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 8.000 Euro ausgelobt. Alle Gründer und Jungunternehmer aus der Stadt Leipzig und den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen können sich ab sofort bewerben.

Die Leipziger Gründernacht ist eine Gründungsinitiative der Sparkasse Leipzig, der Selbst Management Initiative LEipzig (SMILE), der Stadt Leipzig, der Landkreise Leipzig und Nordsachsen sowie der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig.

Bewerbungsverfahren:
Für die Kategorie „Idee“ kann sich jeder bewerben, der einen innovativen Plan für eine Gründung und seinen Wohnsitz im Freistaat Sachsen hat. Es genügt die Einreichung einer überzeugenden zweiseitigen Ideenskizze. Ein Geschäfts- oder Finanzplan muss nicht vorgelegt werden. Die Kategorie ist mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist endet am 16. Juni 2019. Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.smile.uni-leipzig.de/gruendernacht

Für die Kategorie „ StartUp“ können sich Existenzgründer, junge Unternehmer und Freiberufler aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung bewerben. Bedingung ist, dass die Bewerber ihren Standort in der Stadt Leipzig oder in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen haben und die Gründung im Jahr 2018 oder bis zum 15.06.2019 erfolgt ist. Eine erfolgsversprechende Bewerbung zeichnet sich durch eine innovative Geschäftsidee ein langfristig tragfähiges Geschäftsmodell und eine überzeugende Unternehmerpersönlichkeit aus. Die Kategorie ist mit einem Preisgeld von 6.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist endet ebenfalls am 16. Juni 2019. Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen unter: www.leipziger-gruendernacht.de

Auswahlverfahren:
In der Kategorie „Idee“ werden die sechs besten Skizzen von einer fachkundigen Jury ausgewählt. Die Nominierten präsentieren am Abend der Leipziger Gründernacht im Herbst sich und ihre Idee live. Das Publikum stimmt ab. 
In der Kategorie „StartUp“ treffen die Juroren aus allen Bewerbern eine Auswahl der sechs besten Businesspläne. Im Anschluss sind die Nominierten eingeladen, die Juroren in einer fünfminütigen Fahrstuhlpräsentation von sich und ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Alle Bewerber werden zur Leipziger Gründernacht im Herbst eingeladen.

Auch für diejenigen, die am Ende nicht auf dem Siegertreppchen stehen, zahlt sich die Teilnahme am Ideen- und Gründerwettbewerb aus. Alle Nominierten der Kategorie „StartUp“ erhalten einen professionell produzierten, kurzen Imagefilm. Die Nominierten der Kategorie „Idee“ erhalten ein Präsentationstraining von SMILE. Darüber hinaus haben alle Nominierten beider Kategorien zur Leipziger Gründernacht die Gelegenheit, ihre Idee bzw. ihr Unternehmen an einem Informationsstand dem Publikum näher vorzustellen.

Ebenfalls auf der Leipziger Gründernacht prämiert werden Unternehmer, die besondere Herausforderungen erlebt oder bewältigt haben. Sie werden mit den Preisen „Ten Years After“ und „Lebenswerk“ ausgezeichnet. Die Preisträger werden von einer Jury nominiert.

Leipziger Gründernacht 2019:
Die Leipziger Gründernacht ist eine Prämierungsveranstaltung für herausragende Unternehmerinnen und Unternehmer der Leipziger Wirtschaftsregion. Ziel ist es, ein positives Klima für Existenzgründungen in unserer Region zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Die Leipziger Gründernacht wird veranstaltet von den Partnern Sparkasse Leipzig, SMILE, Stadt Leipzig, den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sowie der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig und der Handwerkskammer zu Leipzig. Darüber hinaus fördern der Technologiegründerfonds Sachsen und die S-Beteiligungen die Initiative.

Über die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig:
Die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig ist mit rund 600.000 Privat- und Firmenkunden sowie einer Bilanzsumme von 9.045,7 Mrd. Euro der wichtigste Finanzdienstleister in der Stadt Leipzig und den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig. Mit rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 75 Filialen, 44 zusätzlichen SB-Standorten sowie zwei Fahrbaren Filialen bietet sie im gesamten Geschäftsgebiet persönliche Beratung und Service. Neben ihrer Funktion als Finanzdienstleister, Arbeitgeber und Ausbilder in der Region engagiert sich die Sparkasse Leipzig direkt und über ihre Stiftungen.

Über SMILE – die gründerinitiative
Seit 2006 ist die Selbst Management Initiative LEipzig aktiv, um Studierenden, Wissenschaftlern, Promovenden und Alumni das nötige Rüstzeug anzubieten, um ihre berufliche Zukunft in die eigene Hand zu nehmen. In insgesamt sechs Modulen findet jeder Gründungsinteressent das passende Angebot für sich und seine Idee. Bei SMILE wird dafür Sorge getragen, dass die Lernenden im Mittelpunkt stehen: Jeder lernt anders. Die Referenten arbeiten mit den Fragestellungen, die die Teilnehmenden mit in die Veranstaltung bringen. Nur so bringt SMILE einen Mehrwert im Vergleich zu klassisch konzeptionierten Lehrangeboten.

Mehr Informationen:
https://www.leipziger-gruendernacht.de



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen