Aktuelles
Verena Noll und Thomas Dehler, Foto: naTo
Verena Noll und Thomas Dehler, Foto: naTo

"Jandln" feiert Premiere in der naTo

Ein Blick ins Arbeitszimmer Jandls und Mayröckers

19.11.2019Kultur
naTo

Im September war bereits der erste Teil der zweiteiligen Inszenierung »Jodln und Jandln« in der naTo zu sehen, nun folgt mit der Premiere von »Jandln« am 22. November 2019 der zweite. Die compagnie erweiterte zugeständnisse leipzig/wien hat »Jandln« als eine Art literarische Hüttenwanderung angelegt. Schauplatz des Spiels sind die Arbeitszimmer des österreichischen Dichter-Liebespaares Friederike Mayröcker und Ernst Jandl. Unter Regie von Friederike Köpf lassen Verena Noll und Thomas Dehler dort Mayröckers assoziative Sprachlandschaften auf Jandls Lautgedichte und seinen Theatertext »Aus der Fremde« treffen. Dabei bewegen sie sich im selben Bühnenbild wie auch schon bei »Jodln« und ergänzen damit, als zweiter Teil, das Sprachexperiment zwischen Mundart, Volksmusik, Klang und Lautmalerei. Im kommenden Jahr werden beide Teile schließlich miteinander verwoben auf die Bühne gebracht.

Sowohl Ernst Jandl als auch Friederike Mayröcker traten in der Vergangenheit bereits in der naTo auf, Mayröcker war zuletzt vor zwei Jahrzehnten im Rahmen der Leipziger Buchmesse 1999 zu Gast. Mit »Jandln« kehrt nun zumindest das Werk beider auf die naTo-Bühne zurück.

Die naTo ist ein Soziokultureller Verein, der für die Ausrichtung außergewöhnlicher Live-Konzerte sowie für die Förderung von Theaterprojekten, Nachwuchskünstlern und soziokulturellen Projekten jenseits des Mainstreams bekannt ist. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden.

Theaterpremiere II »Jodln und Jandln« (Teil II Jandln) | Erweiterte Zugeständnisse Leipzig/Wien
Fr, 22. 11.2019, 20:00 Uhr
Eintritt: 16,- / 12,- (VVK: 14,- / 10,50 zzgl. Gebühren, erhältl. bei Culton Ticket und TixforGigs)
Spiel: Verena Noll, Thomas Dehler
Akustik: Robert Rehnig
Konzeption: Friederike Köpf, Verena Noll
Regie: Friederike Köpf

Weitere Termine:
Sa, 23.11.2019, 20:00 Uhr
So, 24.11.2019, 20:00 Uhr



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen