Aktuelles
Unterzeichnung Kooperationsvertrag, Foto: HMT Leipzig
Unterzeichnung Kooperationsvertrag, Foto: HMT Leipzig

HMT Leipzig und Kunstkraftwerk unterzeichnen Kooperationsvertrag

Erstes Projekt im April 2020

01.10.2019Bildung
Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Rektor Prof. Martin Kürschner von der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig (HMT) und Prof. Dr. Markus Löffler vom Kunstkraftwerk – Leipzig GmbH unterzeichneten am 26. September 2019 einen Kooperationsvertrag. Er tritt zum 1. Oktober 2019 für die Dauer von drei Jahren in Kraft.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, HMT-Studierende in ihrer praxisnahen Ausbildung so zu unterstützen, dass sie Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Durchführung von Musik- und Theateraufführungen an einem speziellen Aufführungsort – einem alten Industriebau mit neuer multimedialer und digitaler Technik ausgestattet – erwerben können.

Aufführungsprojekte in den Bereichen Musik, Theater, Musikvermittlung oder multimediale Kunst sollen mit dem Kunstkraftwerk geplant und durchgeführt sowie gemeinsam Drittmittelanträge gestellt werden.

Vereinbart wurde außerdem die gegenseitige Nutzung von Bühnentechnik und Instrumenten.

Ein konkretes Projekt steht bereits fest: Am 30. April 2020 wird die Fachrichtung Alte Musik der Hochschule ab 19.30 Uhr die Musiktheaterproduktion „Das Leben, die Liebe der Tod – Familienfeste der Bachs um 1700" im Kesselhaus des Kunstkraftwerks aufführen. Der Eintritt ist frei.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen