Aktuelles
Dr. Iris Minde, Torsten Bonew und Claudia Pfefferle, Foto: Klinikum St. Georg
Dr. Iris Minde, Torsten Bonew und Claudia Pfefferle, Foto: Klinikum St. Georg

Finanzbürgermeister Torsten Bonew erneut zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Klinikums St. Georg gewählt

Erfordernis einer Neubegründung des Gremiums resultiert aus der Stadtratswahl im Mai

17.12.2019Stadtinformationen
Klinikum St. Georg

Bei seiner konstituierenden Sitzung am 13.12.2019 hat der Aufsichtsrat des Klinikums St. Georg gGmbH den Leipziger Finanzbürgermeister Torsten Bonew erneut zum Vorsitzenden gewählt. Das Erfordernis einer Neubegründung des Gremiums resultiert aus der Stadtratswahl im Mai dieses Jahres und der damit verbundenen Entsendung neuer Mitglieder und Neukonstituierung des Leipziger Stadtrats im September 2019.

Seine Prioritäten für die weitere Amtszeit als Aufsichtsratsvorsitzender schildert Bonew folgendermaßen: "Die Zeichen im Klinikum St. Georg stehen auf Modernisierung und Veränderung. Sowohl die Patienten als auch die Mitarbeiter dürfen ihr Vertrauen in die Zukunft des Hauses setzen." Die Geschäftsführerin und Sprecherin des Klinikums, Dr. Iris Minde, zeigt sich erfreut über den Ausgang der Wahl und wünscht Torsten Bonew für die Fortführung seines Amts viel Erfolg: „Die Zusammenarbeit mit Herrn Bonew ist stets sehr produktiv und zielführend. Ich bin überzeugt, dass mit unserem kompetenten Gremium eine konstruktive und zukunftsorientierte Zusammenarbeit weiterhin gegeben ist“. Das Klinikum St. Georg ist als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit Tendenz zum Maximalversorger ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitslandschaft in Sachsen und auch über die Landesgrenzen hinaus. In einer Vielzahl von Abteilungen arbeiten anerkannte Spezialisten auf höchstem Niveau und tragen zur überregionalen Profilierung des Hauses bei. Zugleich ist das Klinikum als städtisches Unternehmen eine tragende Säule der Gesundheitsfürsorge in Leipzig. Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin Claudia Pfefferle ergänzt: „Die Kontinuität im Vorsitz des Aufsichtsrates ist eine gute Voraussetzung für die weitere positive Entwicklung unseres Klinikums“.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen