Aktuelles
Als besonderer Gast reist der bei den Leipzigern noch immer sehr beliebte und frische Derby-Siegreiter Eduardo Pedroza an, Foto: Scheibenholz / D. Grundmann
Als besonderer Gast reist der bei den Leipzigern noch immer sehr beliebte und frische Derby-Siegreiter Eduardo Pedroza an, Foto: Scheibenholz / D. Grundmann

Derby-Sieger kommt zum Sommernachtsrenntag in das Leipziger Scheibenholz

Deutsche Jockey-Elite und Publikumsliebling Eduardo Pedroza am 11. Juli 2019 im Sattel

09.07.2019Sport
Galopprennbahn Scheibenholz

Am Donnerstag, den 11. Juli, steigt ab 17 Uhr der Sommernachtsrenntag im Scheibenholz. Mit dabei ist die gesamte Jockey-Elite Deutschlands, unter ihnen auch der diesjährige Derby-Siegreiter Eduardo Pedroza. Nach den Pferderennen sind alle Besucher eingeladen den Abend bei der After-Work-Party mit DJ Carma im neuen Rennbahn Club ausklingen zu lassen.

„Vom Büro auf die Rennbahn“ lautet die Devise an diesem Donnerstag. Im Scheibenholz findet dann erstmalig ein Abendrenntag unter der Woche statt. Ab 17 Uhr kann bei spannenden Galopprennen und erfrischenden Cocktails in den Feierabend gestartet werden. Insgesamt sieben Pferderennen stehen an diesem Donnerstagabend auf dem Programm. Die Vollblüter galoppieren ab 17.30 Uhr in der Abendsonne durch die grüne Mitte Leipzigs.

Insgesamt 54 Pferde gehen an den Start, geritten werden sie von den besten Jockeys, die derzeit in Deutschland aktiv sind – unter ihnen Maxim Pecheur, Jozef Bojko und Bauyrzhan Murzabayev, der mit 47 Siegen derzeit Führende in der Jockey-Wertung. Als besonderer Gast reist der bei den Leipzigern noch immer sehr beliebte und frische Derby-Siegreiter Eduardo Pedroza an.

„Es ist bereits vier Jahre her, dass Eddie im Scheibenholz geritten ist, umso mehr freuen wir uns nun, dass er direkt nach seinem Sieg im 150. Deutschen Derby am Sonntag endlich wieder einmal bei uns zu Gast ist“, sagt Clemens Meyer, Schriftsteller und Vizepräsident des Leipziger Reit- und Rennvereins Scheibenholz e.V. „Ich werde mit ihm ein Interview über seinen Derby-Ritt, aber auch sein Verhältnis zum Scheibenholz führen und er wird sicher alle Autogrammwünsche der Besucher erfüllen.“ Das Deutsche Derby in Hamburg ist das wichtigste und prestigeträchtigste deutsche Pferderennen und der Höhepunkt der German Racing Championsleague. Am vergangenen Sonntag gewann es der Hengst Laccario aus dem Trainingsstall von Andreas Wöhler in Gütersloh mit Eduardo Pedroza im Sattel. Für den 44-jährigen Panamaer war es der erste Triumph in diesem Rennen.

Spannende Galoppentscheidungen mit sechs Leipziger Startern
Der im Scheibenholz ansässige Galopptrainer Marco Angermann ist mit sechs Pferden am Start. Gleich im Auftaktrennen um 17.45 Uhr konnte er Top-Jockey Eddie Pedroza für den Hengst Varro verpflichten. Auch Marco Angermann feierte am Sonntag in Hamburg große Erfolge. Im Ausgleich II galoppierte der Wallach Mockingjay zu seinem vierten Sieg in Folge – für Marco Angermann bereits der siebte Saisonerfolg. Vielleicht  können die Besucher am Donnerstag seinen achten Triumph live miterleben.

Das Hauptrennen des Tages, der Preis der Rennbahn Club Sommernachtsparty, ein Ausgleich III über 1.600 Meter, findet leider ohne Leipziger Beteiligung statt. Das Rennen wird als vierter Lauf der Mitteldeutschen Galoppserie ausgetragen, an deren Ende im September der beste Galopper Mitteldeutschlands gekürt wird. Derzeit wird die Wertung noch von der Leipziger Stute Sternzeichen angeführt, das könnte sich jedoch am Donnerstag ändern. Der 8-jährige Wallach Sha Gino steht mit einem Punkt Rückstand bereits in den Startlöchern, allerdings wird es wahrscheinlich nicht leicht gegen die Favoriten aus Berlin um Antares und Sunnylea.

After-Work-Party mit DJ Carma
Im Anschluss an die Rennen wird ab 21 Uhr im Rennbahn-Club im historischen Tribünengebäude mit DJ Carma bis 23 Uhr weitergefeiert. Bars im Innen- und Außenbereich servieren erfrischende Cocktails. Wer nicht das Tanzbein schwingen möchte, kann es sich in den Liegestühlen auf der Terrasse vor der Tribüne bequem machen und an der Feuerschale den weiten Sternenhimmel über der Rennbahn bewundern.

Eintrittskarten für das Scheibenholz
Eintrittskarten sind im Vorverkauf zwei Euro günstiger über den Online-Ticket-Shop auf www.scheibenholz.com sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig und Halle/Saale erhältlich. Flaniertickets kosten im Vorverkauf 7 und an der Tageskasse 9 €. Für alle, die es nicht pünktlich aus dem Büro schaffen, gibt es ab 19 Uhr ein Party-Ticket für 4,50 Euro.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen