Aktuelles
Schillerhaus: Gartenansicht, Foto: Markus Scholz
Schillerhaus: Gartenansicht, Foto: Markus Scholz

Buntes Sommerferienprogramm im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

Kreative Luftbotschaften, geheime Fächersprache und verzauberte Gartenstunden

15.07.2020Freizeit
Stadtgeschichtliches Museum

Im Juli und August werden die jungen Besucherinnen und Besucher des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig beim bunten Ferienprogramm auf facettenreiche Weise kreativ tätig. Die sommerlichen Temperaturen verbringen die Kinder mit vielseitigen Workshops im Freien und sammeln bei Angeboten wie dem Gestalten von Luftbotschaften, dem Kennenlernen der rätselhaften Fächersprache und Kalligraphie-Schrift sowie einer Entdeckungstour im Bauerngarten des Schillerhauses ganz neue Erfahrungen.

Besonderer Tipp: Auch ganz ohne Programm lohnt sich ein Abstecher in den Garten des Schillerhaus Leipzig. Hier darf während der Öffnungszeiten auch kostenfrei, ohne Eintritt, eine Pause eingelegt werden. Im „Naschgarten“ können Stachelbeeren und Wilderdbeeren probiert oder an allerlei Kräuter- und Blumenstauden geschnuppert werden, ein Sandkasten steht ebenso zur Verfügung. Auf einem schattigen Platz unter dem Apfelbaum können kleine und große Gäste die grüne idyllische Oase in Leipzig Gohlis genießen.

Schillerhaus
Menckestraße 42, 04155 Leipzig
Service / Voranmeldung zu den Workshops: 0341 5662170, Fax: 0341 9651352
www.stadtmuseum-leipzig.de, schillerhaus-leipzig@leipzig.de
Öffnungszeiten: April bis Okt. Di – So 10 – 17 Uhr, Nov. bis März Mi – So 11 – 16 Uhr
Eintritt: Erwachsene 3 €, ermäßigt 2 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Mi 22.7. und Do 6.8., jeweils 14 Uhr
Schreiben wie zu Schillers Zeiten: Kalligraphie-Atelier für Kinder ab 7 Jahren
Wie schrieb der deutsche Dichter Friedrich Schiller seine weltberühmten Werke nieder? Und warum
fällt es heutzutage so schwer, diese Texte zu lesen?
Diesen Fragen gehen die Teilnehmenden des Kalligraphie-Workshops bei einem kurzen Rundgang
durch das Schillerhaus gemeinsam auf den Grund. Hierbei lernen sie die Briefkultur des 18.
Jahrhunderts kennen und erfahren, warum der Dichter 1785 nach Leipzig kam und welche Rolle ein
ganz besonderer Brief dabei spielte. Anschließend kommen Schreibfeder und Tinte zum praktischen Einsatz. Die dabei entstehenden Schriftstücke mit ihren schön geschwungenen Lettern werden zum
Abschluss stilecht mit Wachs versiegelt.
2 € mit Ferienpass, 3 € ohne, 4 € Erwachsene (inkl. Material)
Anmeldung erforderlich unter: 0341/5662170

Di 28.7. und Mi 19.8., jeweils 14 Uhr
Fächer-Geheimnisse: Einführung in die geheime „Fächersprache“ und Bau eines eigenen
Fächers (ab 7 Jahren)
Fächer sind nicht nur zum Abkühlen da, sie können auch geheime Botschaften übermitteln oder wie
ein Poesiealbum nahestehende Personen in sich verewigen. In Europa kamen Fächer im 18.
Jahrhundert in Mode und wurden auch in Friedrich Schillers Freundeskreis geschätzt.
Der Workshop führt in die Geschichte des Fächers und die geheimen Codes der Fächersprache ein.
Beim anschließenden Gestalten eines eigenen Fächers können selbst Ideen umgesetzt und
Geheimnisse verborgen werden.
2 € mit Ferienpass, 3 € ohne, 4 € Erwachsene (inkl. Material)
Anmeldung erforderlich unter: 0341/5662170

Di 11.8. und Mi 26.8., 14 Uhr
Gartenzauber: Entdeckungstour im Schillergarten mit anschließender Herstellung eines
Kräutersäckchens
2 € mit Ferienpass, 3 € ohne, 4 € Erwachsene (inkl. Material)
Anmeldung erwünscht unter: 0341/5662170

Haus Böttchergäßchen
Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig
Service / Voranmeldung zu den Workshops: 0341 9651340, Fax: 0341 9651352
www.stadtmuseum-leipzig.de, stadtmuseum@leipzig.de
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10 – 18 Uhr
Eintritt: Erwachsene 5 €, ermäßigt 3,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Do 30.7., 13.8., 20.8. und 27.8., jeweils 14–17 Uhr
Luftbotschaften – Postkartengestaltung und Versand per Luft(ballon)post
Besucht den Museums-Fahrradstand im Hof vom Haus Böttchergäßchen!
Inspiriert durch Briefe und Zeichnungen von Elsa Asenijeff und Max Klinger im Rahmen der aktuellen
Studioausstellung Und ich küsse Dich mit allen Gedanken! Elsa Asenijeff und Max Klinger in Briefen und Bildern werden kreative Postkarten gestaltet und beschriftet. Wer möchte, kann diese im
Anschluss per Luftballon auf Reisen schicken.
Material: 1 €
Anmeldung erforderlich unter: 0341/9651340

Völkerschlachtdenkmal
Straße des 18. Oktober 100, 04299 Leipzig
Tel.: 0341 2416870, Fax: 0341 241687137
www.stadtmuseum-leipzig.de, besucherservice@voelkerschlachtdenkmal-leipzig.de
Öffnungszeiten: November – März täglich 10 – 16 Uhr, April – Oktober täglich 10 – 18 Uhr
Eintritt: Erwachsene 8 €, ermäßigt 6 €
Kinder und Jugendliche bis 6 Jahre frei
Audio-Guide für Erwachsene in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch, für Kinder in Deutsch.
Aufstieg zur Aussichtsplattform in 91 Metern Höhe während der Öffnungszeiten.

So, 02.08. 10:30 Uhr
"Wie haben Sie das gemacht, Herr Thieme" Familienführung
Treffpunkt: Denkmalkasse, Anmeldung erwünscht unter 0341 2416870

Mo, 03. 08. 2020 um 10 Uhr
" Nicht nur hochsteigen und runtergucken" Ferienpassführung
Treffpunkt: Denkmalkasse, Anmeldung erwünscht unter 0341 2416870



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen