Aktuelles
Tastmodell Völkerschlachtdenkmal, Foto: SGM
Tastmodell Völkerschlachtdenkmal, Foto: SGM

Barrierefreie Führungen im Völkerschlachtdenkmal und im Alten Rathaus

Leipziger Schätze zum Anfassen im Rahmen des Louis Braille Festivals

01.07.2019Freizeit
Stadtgeschichtliches Museum

Blinde und sehschwache sowie auch sehende Besucherinnen und Besucher können im Rahmen des Louis Braille Festivals als europaweit größtem Festival der Blinden- und Sehbehinderten-Selbsthilfe an geführten Tastrundgängen im Völkerschlachtdenkmal und im Alten Rathaus teilnehmen.

Das Völkerschlachtdenkmal wird buchstäblich begreifbar: Krypta und Ruhmeshalle dieses größten Denkmalbau Europas laden bei der Sonderführung Völkerschlachtdenkmal auf Tuchfühlung am Freitag, 5.7., um 14.30 Uhr mit ihren gigantischen Skulpturen dazu ein, erspürt zu werden. Im Fundamentbereich lässt ein Tastmodell des Bauwerks im Maßstab 1:100 dessen äußere Gestalt und konstruktiven Aufbau erfahrbar werden. Auch die beeindruckende Akustik der großen Kuppelhalle wird mit einer musikalischen Kostprobe erprobt.

Das Alte Rathaus mit seinen historischen Räumen ist reich an Schätzen. Darunter sind Handelswaren aus der ganzen Welt, mittelalterliche Silbermünzen, der Ehering von Martin Luthers Frau sowie die unsterblichen Kompositionen von Johann Sebastian Bach. Mit allen Sinnen erfahrbar werden diese beim Rundgang Leipziger Schätze zum Anfassen am Freitag, 5.7., um 15 Uhr und am Sonntag, 7.7., um 11 Uhr.

Eintritt zu den Führungen frei.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen