Aktuelles
Ben Long badet, Foto: Zoo Leipzig
Ben Long badet, Foto: Zoo Leipzig

Aktionstage zum Welt-Elefanten-Tag und Welt-Orang-Utan-Tag im Zoo Leipzig

Informationen und Mitmachangebote an 2 Wochenenden

08.08.2019Freizeit
Zoo Leipzig

Wer schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen des Elefantentempels Ganesha Mandir werfen wollte, in dem Elefantenjungtier Bền Lòng und seine Tanten leben, hat anlässlich des Welt-Elefanten-Tages am 10. und 11. August 2019 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr die Möglichkeit dazu, bevor um 15 Uhr das Elefantenbaden im Außenbadebecken den Schlusspunkt unter spannende Stunden setzt. An beiden Tagen öffnen sich die Türen zum Innengehege, wo der Freundes- und Förderverein verschiedene Informationen und Mitmachangebote bereit hält und die Elefantenpfleger Fragen rund um die kleinen und großen Dickhäuter, deren Artgenossen im natürlichen Lebensraum vom Aussterben bedroht sind, beantworten. Die Zoolotsen richten die Motive beim Bemalen von Beutelrucksäcken und Tiergesichterschminken im Rahmen des Abenteuer-Sommers an diesem Wochenende speziell auf die Elefanten aus. In Tammis Garten können kleine und große Kreativfreunde sich künstlerisch ausleben.

Bền Lòng, der sich in der kleinen Herde um Ziehmutter Don Chung und die Tanten Rani und Trinh gegenwärtig gut entwickelt, hat sein Geburtsgewicht auf 216 kg verdoppelt und wird behutsam an feste Nahrung herangeführt. Die Ersatzmilch wird mit püriertem Gemüse angereichert und die ersten Kostproben von weichem Obst lässt er sich bereits schmecken.

Schulanfänger-Wochenende im Zeichen des Welt-Orang-Utan-Tages
In Pongoland stellt sich für das am Freitag geborene Orang-Utan-Jungtier von Mutter Pini und Vater Bimbo langsam der Alltag ein, während für tausende ABC-Schützen die Aufregung steigt und der große Tag naht: Die Einschulungen am 17. August 2019 sind für den Zoo Leipzig Grund genug, alle Schulanfänger am 17. und 18. August 2019 in den Zoo einzuladen, um anlässlich des Welt-Orang-Utan-Tages ein tierisch spannendes Orang-Utan-Wochenende zu erleben. Der Freundes- und Förderverein und der Verein Orang-Utans in Not werden an den Forscherhütten in Pongoland aktiv werden und gemeinsam mit den Besuchern Rosinenhölzer befüllen, Stocherkästen ausprobieren und einen Nussknackplatz nutzen. Zudem finden jeweils um 15.30 Uhr zusätzliche Kommentierungen bei den Orang-Utans statt. Eingebettet in den Abenteuer-Sommer erwarten die Besucher außerdem ein mit und für Kinder gestaltetes Bühnenprogramm auf der Eventfläche an der Kiwara-Kopje. Die jüngsten Tanzschüler des Tanzwerk Leipzig zeigen ihr Können ebenso wie junge Musiker des Akkordeon Quintett aus Neukiritzsch-Regis-Breitingen. Das Puppentheater zeigt „Der Wettlauf von Hase und Igel" und beim Gießen von Tierfiguren aus Zucker kann die Kreativität ausgelebt werden. In Tammis Garten, dem neuen Mitmachplatz am alten Bienengarten, warten die Zoolotsen auf die Gäste, um mit ihnen zu basteln.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen