Aktuelles
Zooschullehrer Heinz Mohr mit einer Schulklasse auf dem Reitplatz vor der Zooschule bei der Beobachtung von Menschenaffen, Foto: Zoo Archiv um 1970
Zooschullehrer Heinz Mohr mit einer Schulklasse auf dem Reitplatz vor der Zooschule bei der Beobachtung von Menschenaffen, Foto: Zoo Archiv um 1970

50 Jahre Zooschule im Zoo Leipzig

Bildung zum Anfassen, Riechen, Staunen

11.09.2019Stadtinformationen
Zoo Leipzig

Moderne Zoos im 21. Jahrhunderts sind zu bedeutenden Orten des außerschulischen Lernens geworden, die das öffentliche Bewusstsein für die Natur und Umwelt fördern, schärfen und sensibilisieren. Mehr als 96 Prozent der deutschsprachigen Zoos verfügen inzwischen über Zooschulen und entsprechen somit ihrem gesetzlichen Bildungsauftrag. Im Zoo Leipzig seit dem 1. September 1969. Mehr als 11.500 Schüler aller Klassenstufen nutzen jährlich im Zoo Leipzig das vielschichtige und an den Hauptfächern Biologie und Sachkunde orientierte Unterrichtsangebot. Das Ziel ist klar: Die Schüler sollen Erfahrungen mit der Vielfalt und Einzigartigkeit der Natur sammeln und ein Bewusstsein für die Notwendigkeit ihres Schutzes entwickeln. “Wir müssen den jungen Generationen Bildung zum Anfassen, Riechen, Hören und Erleben bieten, um für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt zu sensibilisieren. Wer den Tiger gerochen, die Mimik der Schimpansen entschlüsselt oder den Zahn eines Elefanten gehalten hat, wird das Wissen für immer mit sich tragen. Insbesondere in der Anschaulichkeit und im Erlebnisgehalt begründet sich für mich der Wert einer Zooschule“, fasst Zoodirektor Jörg Junhold das Anliegen der Leipziger Zooschule zusammen.

Das 50-jährige Zooschuljubiläum wurde heute im Beisein des Bürgermeisters für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule, Herr Prof. Dr. Thomas Fabian und des Präsidenten des Sächsischen Landesamtes für Schule und Bildung, Herr Ralf Berger, feierlich begangen. Im Rahmen des Festaktes wurde nicht nur die Arbeit, sondern vor allem auch die Bedeutung der Bildungseinrichtung angemessen gewürdigt. Herr Prof. Dr. Thomas Fabian fasst die Wichtigkeit der Zooschule für die Stadt wie folgt zusammen: „Die Zooschule spielt als attraktiver und lebendiger Lernort neben den zahlreichen außerschulischen Angeboten der Stadt Leipzig eine herausragende Rolle.“

Ralf Berger stellte die Synergie zwischen dem Lehrplan und den vertiefenden Möglichkeiten einer Zooschule heraus: "Wenn wir ein Ranking über ausgezeichnete außerschulische Lernorte führen würden, wäre die Zooschule im Spitzenfeld. Sie ist für Kinder nicht nur eine einfache Erweiterung der Zoobesuche. Vielmehr verbindet sie mit ihren speziell für Kinder konzipierten Programmangeboten die aktuellen Lehrplaninhalte mit den Möglichkeiten dieses wunderbaren Zoos. Das ist eine Bereicherung für die Schulen sowie auch gelebte Nachhaltigkeit in der Bildung."



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen