Aktuelles
Museum für Druckkunst Leipzig
Museum für Druckkunst Leipzig , Quelle: Museum für Druckkunst Leipzig

26. Leipziger Typotage im Museum für Druckkunst Leipzig

Die Schrift als Medium der Orientierung in digitalen und analogen Kontexten

03.03.2020Freizeit
Museum für Druckkunst

Am Samstag, 25. April 2020, widmen sich die 26. Leipziger Typotage der Schrift als Medium der Orientierung in digitalen und analogen Kontexten. Dabei erhalten nicht nur Fragen rund um das individuelle Type Design einen Platz, sondern auch die Rolle von Schrift in ihrer Form und als Informationsträger für (geleitete) Kommunikationsprozesse. Es sind Vorträge aus den Bereichen User Interface Design, Gaming, Kartografie, Generatives Design und visueller Kommunikation geplant, die ein breites Spektrum für Schrift als Navigator spiegeln.

Geladene Sprecherinnen und Sprecher:
Claudia Friedrich (zweigrad, Hamburg)
Julian Jarosch (Digitale Akademie – Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz)
Daniel Kuhnlein (Standardabweichung, München)
Nadya Kuzmina (Interface Designerin, Berlin)
Jana Moser (Institut für Länderkunde, Leipzig)
Benjamin Schöndelen (Deutschlandfunk, Berlin) und 
Nico Wüst (Strichpunkt Design, Stuttgart/Berlin).

Der Auftakt der Typotage findet am Vorabend, Freitag, 24. April, 19 Uhr statt mit der Eröffnung der Ausstellung »Typo_Play«, die mit Videospielen und Installationen auf die virtuelle Spielwiese der Typografie einlädt. Eine Kooperation mit dem Leipziger SpielKulturLabor lalalab.
Am Sonntag nach den Typotagen finden Führungen und ein Letterpress-Workshop statt.



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen