Aktuelles

130. neuer Fahrer bei den Leipziger Verkehrsbetrieben in diesem Jahr

Bewerbergespräche im Karrierebus der LVB

27.05.2019Verkehr
Leipziger Gruppe

Bereits vor der Jahreshälfte konnten die Leipziger Verkehrsbetriebe den 130. neuen Beschäftigten für den Fahrdienst einstellen. Ingesamt suchen die Verkehrsbetriebe in diesem Jahr rund 200 neue Fahrdienstmitarbeiter. Voll besetzt sind inzwischen die Ausbildungsplätze im Straßenbahnbereich. Die Ausbildung durch die unternehmenseigene Fahrschule dauert über ein halbes Jahr, bis die neuen Kolleginnen und Kollegen fahrgastwirksam eingesetzt werden können. Die Ausbildungskapazitäten wurden dafür ausgeweitet, um dem erhöhten Bedarf Rechnung zu tragen. Im Busbereich dagegen gibt es weiterhin offene Stellen als Busfahrer.

"Trotz weiterhin angespannter Lage auf dem Arbeitsmarkt konnten wir viele neue Beschäftigte für uns gewinnen. Doch unsere Bemühungen dürfen nicht nachlassen. Mit vielfältigen Maßnahmen suchen wir weiterhin intensiv nach neuen Beschäftigten, vor allem Busfahrer. Mit kontinuierlichen Aktionstagen, Karriere-Events, Messebeteiligungen und zielgruppenorientierten Ausschreibungen konnten wir die Bewerberzahlen nahezu verdoppeln. Die ersten Kollegen aus Spanien fahren bereits im Liniendienst. Auch in anderen Ländern, wie Serbien, werden wir unsere Suche fortsetzen", so Michael Halberstadt, Arbeitsdirektor und Geschäftsführer Personal der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Bisher sind 10 spanische Busfahrer bei den Verkehrsbetrieben, weitere 10 sollen folgen in diesem Jahr. Dazu kommen 8 auslernende Auszubildende, die eine Jobgarantie erhalten. Bereits im Jahr 2017 hatte das Unternehmen mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di einen Ausbildungspakt geschlossen. Das Ziel: die Erhöhung der Ausbildungsplätze nach Berufsbildunggesetz auf 40 Auszubildende im Jahr und bei erfolgreichem Abschluss eine unbefristete Anstellung in der Unternehmensgruppe. Zusätzlichen starten die Verkehrsbetriebe ein gemeinsames Projekt mit der Deutschen Angestellten-Akademie, um Migranten fit für eine Ausbildung zu machen. 

"Als Mobilitätsdienstleister bieten wir eine hohe eigenverantwortliche Arbeitsweise in einem stabilen Umfeld für Frauen und Männer gleichermaßen. Als kommunales Unternehmen bieten wir unseren Mitarbeitern nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit Zukunft, sondern auch die Möglichkeit Mobilität in Leipzig und den Wandel der gewachsenen Stadt hautnah mit zu erleben", so Halberstadt weiter.

Parallel geht die Personalsuche, vor allem im Busbereich, weiter. Dazu bieten die Verkehrsbetriebe unter anderem Bewerbergespräche im LVB-Karrierebus am 3., 6. und 14. Juni an. Alle Informationen dazu und zu den Karrieremöglichkeiten bei den Verkehrsbetrieben finden Sie unter www.L.de/fahrpersonal



Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:
LEIPZIGINFO.DE
Kontakt
Weitere Artikel
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen