Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Veranstaltungen

Virtual Normality – Netzkünstlerinnen 2.0

01.05.  - 21.05.2018 Ausstellung
Museum der bildenden Künste

Museum der bildenden Künste , Quelle: LEIPZIGINFO.DE

Mit der internationalen Gruppenausstellung „Virtual Normality – Netzkünstlerinnen 2.0“ (12.01.bis 21.05.2018) widmet sich erstmals ein Museum im deutschsprachigen Raum demweiblichen Blick im Zeitalter der digitalen Selbstinszenierung.

Mit jeder Welle des Feminismus und mit jeder Generation ändern sich die Prioritäten und Medien und mit den Medien die Themen und Möglichkeiten. Durch das Internet und die Sozialen Medien wurde die Debatte um Sexualität und Identität neu entfacht, Netzkünstlerinnen antworten mit einer hyperfemininen Ästhetik, sie geben sich aggressiv feminin oder mädchenhaft niedlich.Die ausgestellten Künstlerinnen reflektieren die weibliche Perspektive auf Sexualität, Identität und Weiblichkeit im digitalen Zeitalter.

Ihr Material ist ihr Körper, die Realität und ihr Alltag, ihre Stilmittel sind Humor, Ironie, Groteske und Übertreibung.Die Autorinnen und Autoren der Essays beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven, was es in Zeiten sozialer Medien überhaupt heißt, Frau, Mann, Autorin und Künstlerin zu sein, wie sich Kunstproduktion und -rezeption verändern und wie die Verbindung zur feministischen Avantgarde der 1970er Jahre aussieht.



Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsort

Museum der bildenden Künste
Katharinenstraße 10
04109 Leipzig

Goerdelerring

1 3 4 7 9 12 14 15



Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel