Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Veranstaltungen

"Kroch - Der Name bleibt"

29.05.2018 18:00 Uhr Buchpräsentation

Dem rasanten Aufstieg vom Getreidehandel zum Bankhaus und Immobilienkonzern folgt die atemberaubende Vernichtung. Das Schicksal der jüdischen Familie Kroch und ihrer Unternehmen in Leipzig ist beileibe nicht einzigartig - und doch ganz besonders.

Denn hier kann anhand überlieferter Firmenakten detailliert nachgezeichnet werden, wie raffiniert und hinterhältig sich die Einflussnahme der Nationalsozialisten auf jüdische Unternehmen vollzog. Und besonders ist auch, dass die Zerschlagung nach der Nazi-Zeit nahtlos weiter ging. Die DDR-Sozialisten gaben dem, was die Nationalsozialisten von Kroch in Leipzig übrig gelassen hatten, den Rest.

Insofern hat die Aufarbeitung des Falls Kroch, die 1990 begann, zweierlei Unrecht wieder gut zu machen: Nazi-Unrecht und DDR-Unrecht. Diese Unternehmensgeschichte ist also ein überaus verzwickter Fall. Und er spiegelt eindrucksvoll ein Stück deutscher Geschichte.

Ort: Kroch-Hochhaus in Leipzig, Goethestraße 2, 04109 Leipzig
Zeit: 18:00 Uhr



Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsort

Universität Leipzig
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Augustusplatz

16 4 7 8 10 11 12 15



Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel