Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen

Veranstaltungen

Chorkonzert mit Werken von Johannes Brahms und Antonin Dvořák

15.06.2018 19:30 Uhr Konzert
Hochschulgebäude Dittrichring

Hochschulgebäude Dittrichring , Quelle: Jörg Singer

Ein Chorkonzert mit Werken von Johannes Brahms und Antonin Dvořák steht am Freitag, 15. Juni 2018 ab 19.30 Uhr in der Hochschule für Musik und Theater auf dem Programm. Im Großen Saal, Grassistraße 8, erklingen unter der Leitung von Tobias Löbner das Schicksalslied op. 81 von Johannes Brahms und die Messe D-Dur von Antonin Dvořák. 

Der Hochschulchor, Solisten sowie das Leipziger Symphonieorchester führen die Messe in der Fassung von 1892 auf. Der tschechische Komponist schrieb das Werk im Jahr 1887 zunächst in der Fassung für Chor, Soli und Orgel. Die Komposition entstand auf Anregung des Architekten Josef Hlavka, der eine neuerbaute Kapelle in seinem Schloss in Luzany feierlich einweihen lassen wollte. 1892, kurz vor seiner ersten Amerikareise, arbeitete Dvořák die Orchesterstimmen aus. 

Als Solisten sind Gesangsstudierende der Hochschule zu hören.

Karten zu 7,50 €, ermäßigt 5,50 €, HMT-Studierende 2,50 € unter Tel. 0341/2144-615 (Mo-Fr 13-15 Uhr)

Johannes Brahms: Schicksalslied op. 84

Antonin Dvořák (1841-1904): Messe D-Dur op. 86

Ort: Grassistr. 8, Großer Saal





Zurück zur Übersicht

Veranstaltungsort

Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
Grassistraße 8
04107 Leipzig

Neues Rathaus

2 8 9

89



Alle Informationen anzeigen

Gewinnspiel

In unserem Gewinnspiel verlosen wir regelmäßig Freikarten für Veranstaltungen.
Zum Gewinnspiel