Veranstaltungen
Shaul Bustan, Foto: Chen Wagshall

Shaul Bustan Oud Solo

18.04.2020 Konzert
20:00 Uhr
Horns ErbenTickets: ab 12,00 EUR

Der israelische Komponist und Multiinstrumentalist Shaul Bustan spielt auf der Oud (Eine Kurzhalslaute aus dem Orient) Stücke von Bach, Vivaldi, Ben-Haim sowie eigene Kompositionen. Ein altes Tonbandgerät mit nur einer Spule ist der einzige Beweis für die musikalischen Vorfahren des Komponisten Shaul Bustan. Shaul Bustans Urgroßvater, der aus dem Iran kam, entstammte aus einer musikalischen Familie. Er spielte auf traditionellen Instrumenten und sang persische Volksmusik am Hof des Königs. Shauls anderer Urgroßvater, geboren und aufgewachsen in Rumänien, war nicht nur ein großer Opern-Liebhaber, sondern er trug auch jiddische Lieder auf der Gitarre vor und brachte den Menschen die jiddische Folklore nahe.

Der israelische Komponist, Dirigent und Multiinstrumentalist Shaul Bustan, wurde 1983 in einem kleinen Kibbuz in der Negev-Wüste geboren. Er wuchs zwischen zwei Welten auf, als
Kind einer persischen Mutter und eines osteuropäischen Vaters. Das hat ihn nicht nur persönlich geprägt. Auch musikalisch ist er ein Reisender zwischen diesen beiden Welten. Bis heute sind Shauls musikalische Sprache die einzigartigen Klänge und Kombinationen von Orient und Okzident. Shaul absolvierte sein Masterstudium in Komposition an der Jerusalem Academy of Music and Dance im Jahr 2009, in der Lehre des Komponisten Prof. Haim Permont sowie des Dirigenten und Komponisten Aharon Harlap. Im Laufe seiner Karriere hat er über 300 Stücke
komponiert; von Oper über Kammer- und Orchestermusik bis zur Musik für Film, Theater und Tanz.

Shauls Musik wird international gespielt und aufgeführt, u. a. vom Israelischen Philharmonie Orchester, dem Los Angeles Jewish Symphony (USA), dem Israelischen Kammerorchester,
Tiroler Ensemble für Neue Musik Österreich, Musica Nova Ensemble (Israel), Meitar Ensemble (Israel), Koninklijke Harmoniekapel Delft (Holland) sowie von den Dirigenten
Kasper de Roo und Omer Meir Wellber, der Sopranistin Tehila Nini Goldstein, dem Akkordeonisten Harald Pröckl, dem Mandolinisten Avi Avital, dem Klezmer-Maestro Giora
Feidman sowie dem Schleswig-Holstein Musikfestival.

Seit 2011, lebt Shaul in Berlin. Neben der musikalischen Leitung des ortsspezifischen Dokumentartheaters »Das Letzte Kleinod« aus Niedersachsen, leitet er mehrere Chöre in Berlin und tritt mit seinem Trio regelmäßig in ganz Deutschland auf. Außerdem widmet Shaul sein musikalisches Können und Konzentration - der Oud (Kurzhalslaute aus dem Orient). Für dieses besondere Instrument komponiert er eigene Stücke und tritt damit auf.

“Ohne Zweifel ist Shaul Bustan einer der aufstrebenden, jungen Komponisten unserer Zeit und eine kulturelle Bereicherung für Deutschland.” Giora Feidman

„Sein virtuoses Lautenspiel verzauberte das Publikum ein ums andere Mal.“ Westfälische Nachrichten

“(…) Bustans Musik zieht am Herzen” Jüdische Allgemeine
“(…) hingebungsvolle Spielfreude” Flensburger Tageblatt

Veranstaltungsort
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen