Veranstaltungen
Camerata Bachiensis, Foto: Julia Kirchner

Mitteldeutsche Barockmeister

Ensemble Camerata Bachiensis

19.05.2019 KonzertKlassik
15:00 Uhr
Bach-ArchivTickets: ab 10,00 EUR

Das Ensemble Camerata Bachiensis präsentiert am Sonntag, dem 19. Mai, 15 Uhr, letztmalig als Ensemble in residence des Bach-Museums Leipzig Kammermusik mitteldeutscher Barockmeister. Im Sommersaal des Bach-Museums Leipzig erklingen Kompositionen unter anderem von Thomaskantor Johann Kuhnau, Johann Rosenmüller und Johann Michael Bach.

Ein spannendes Forschungsgebiet für Musiker und Musikwissenschaftler sind auch weniger berühmte mitteldeutsche Komponisten und deren Werke, vor allem wenn es sich um Zeitgenossen Johann Sebastian Bachs handelt. Die Camerata Bachiensis, Ensemble in residence des Bach-Museums Leipzig, widmet sich im Rahmen einer kleinen Konzertreihe am Thomaskirchhof regelmäßig den Werken dieser Meister.

In ihrem letzten Konzert als Ensemble in residence des Bach-Museums Leipzig musiziert die Camerata Bachiensis Kammermusik sechs mitteldeutscher Komponisten, die entweder in Verbindung mit Bach selbst oder unter dem Einfluss der regionalen Musiktradition standen. Es erklingen Sonaten unter anderem von Thomaskantor Johann Kuhnau, Johann Rosenmüller, Organist der Leipziger Nikolaikirche und später auch der Thomaskirche, sowie Johann Michael Bach, Kantor in Arnstadt und Vater von Johann Sebastian Bachs erster Frau Maria Barbara. Das Konzert wird moderiert von Dr. Manuel Bärwald, Wissenschaftler am Bach-Archiv Leipzig, es musizieren Anne Kaun (Violine, Viola), Magdalena Schenk-Bader (Violine, Viola), Uwe Ulbrich (Violine, Viola), Katharina Holzhey (Viola da Gamba) und Julia Chmielewska-Ulbrich (Cembalo, Orgel).

Veranstaltungsort
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen