Veranstaltungen

Liitto

23.09.2020 Konzert
20:00 Uhr
Horns ErbenTickets: ab 8,00 EUR

Ein Popmusik-Duo zwischen Improvisation und Songstrukturen
Die Musik von Liitto ist wie eine Rafting-Tour: Schweißtreibend, energetisch und herausfordernd.

Alle Hygienebestimmungen werden eingehalten, Abstand von 1,50m ist gewährleistet, wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht mit reduzierter Platzzahl.
Im Saal gilt Maskenpflicht!

Wer zum ersten Mal mit an Bord geht, wird nach der Fahrt durch die klanglichen Stromschnellen die tiefe Befriedigung der körperlichen Anstrengung verspüren. LIITTO hat mehr eine Haltung zur Musik als ein Genre. Deswegen klingt sie manchmal abstrakt, manchmal psychedelisch aber immer emotional. Keine Metaphysik, kein Kitsch: „Down to earth“. Die trocken vorproduzierten Beats werden nicht nur vom Computer abgespielt, sie enthalten auch Momente des Zufalls. Vom Menschen gesteuert und durch Effekte verfremdet, verlieren sie die Statik der bloßen Wiederholung. Gitarren und Synthesizer liefern das harmonische Grundgerüst. Die Erhaltung einer größtmöglichen Dynamik bei allen Instrumenten ist Programm. Die Texte suchen die Balance zwischen Nähe und Distanz. LIITTO haben keine Paddel im Boot. Ihr Zugang: Klangliche Flexibilität und Improvisation.

Das 2016 in Leipzig gegründete Duo veröffentlichte im gleichen Jahr seine erste EP All the things machines do for you in Eigenregie. Arbeitete man damals noch Stück-orientiert, löste sich diese Herangehensweise mehr und mehr in Richtung Improvisation auf. Bei der ersten LP HIRTA, 2017 auf All my ghosts erschienen, stand die Kooperation mit verschiedenen Gastmusikern im Mittelpunkt. Ziel war es, jedem Song eine eigene klangliche Ästhetik zu geben. So reichen die Facetten von elektrifiziertem Blues-Rock (Lone Ranger) über introvertierten Indie-Pop (Birds. Bowls and Christmas), Hip Hop (Winter) und Post-Punk (Veins like Maps) bis hin zu Acid- getränktem Techno-Pop (Advertisers). Das Cover gestaltete und produzierte die international erfolgreiche Künstlerin Klara Meinhardt. Ihre handgefertigten Cyanotopien machen jede LP zu einem eigenständigen und einzigartigen Kunstwerk.
„Die Show war ein akrobatischer Spagat zwischen Popsongs, psychedelischen Soundeskapaden und Improvisation. Ihr habt mich eingefangen und ich bin euch auf dem Weg durch den Sound einfach blind gefolgt.“ – so beschrieb ein Besucher das Release-Konzert von HIRTA. Im Atelier von Klara Meinhardt, auf der international als Kunstzentrum bekannten SPINNEREI, löste LIITTO gemeinsam mit den Label-Kollegen Nils Panda und IAMI das gängige Konzertformat auf. Die Auftritte der einzelnen Gruppen verschmolzen mithilfe von Improvisation und der sukzessiven Teilnahme aller Musiker an den Improvisationen der anderen Bands zu einer kontinuierlichen Klanglandschaft.
Diese musikalische Initialzündung beeinflusste den künstlerischen Schaffensprozess nachhaltig, sodass das neue Album von LIITTO sich weiter von durchdachter Komposition, hin zur performativen Narration entwickelt.

Veranstaltungsort
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen