Veranstaltungen
Foto: Ulf Richter

Erinnerungs-Börse

„Umbruch-Stücke“ und „Wende-Momente“

24.08.2019 Börse
11:00-15:00 Uhr
Alte BörseEintritt frei

Für eine Bürgerausstellung ab dem 19. September 2019 im Alten Rathaus sucht das Stadtgeschichtliche Museum die Erinnerungen der Leipziger Bürgerinnen und Bürger an die Friedliche Revolution 1989 und die Zeit der politischen Wende.

In einer Erinnerungs-Börse am Samstag, dem 24.08.2019, können von 11 bis 15 Uhr in der Alten Börse persönliche Objekte und Anekdoten mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Museums geteilt werden.

Die Erinnerung an die Friedliche Revolution und die Zeit der politischen Wende wird heute meist von großen Schlüsseldaten und überregional gewürdigten Ereignissen bestimmt. Was aber haben die Leipziger Bürgerinnen und Bürger selbst in Erinnerung, wenn sie zurückdenken? Welche Dinge haben sie in diesen turbulenten Wochen begleitet, welche ganz individuellen Momente ihr Bild von Umbruch und Neubeginn geprägt?
Das Stadtgeschichtliche Museum gibt dieser Seite der Historie einen Raum und sucht hierfür private Objekte und Geschichten, welche die Atmosphäre jener Zeit auf unmittelbare Weise verkörpern. Für Ulf Richter tut dies eine Schallplatte: Die Musik vom Liedermacher Hans-Eckardt Wenzel begleitet den Leipziger seit der Wendezeit. Wenzels erste Schallplatte erschien 1987 noch bei Amiga, im Plattenladen konnte Ulf Richter sie aber nie erstehen. Erst 1991 fiel sie ihm in der Jenaer Ernst-Abbe-Bibliothek zu, die sich günstig von Altlasten trennte: 50 Pfennig West bezahlte er damals für den Liedermacher Ost.

Alles ist bedeutend, nichts zu alltäglich, wenn es als „Umbruch-Stück“ und „Wende-Moment“ eine ganz persönliche Erinnerung bewahrt.

Veranstaltungsort
Veranstalter
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen