Veranstaltungen
Thomaskirche
Thomaskirche
Thomaskirche, Quelle: LEIPZIGINFO.DEThomaskirche, Quelle: LEIPZIGINFO.DEThomaskirche, Quelle: LEIPZIGINFO.DEInnenansicht der Thomaskirche, Quelle: LEIPZIGINFO.DEBachdenkmal vor der Thomaskirche, Quelle: LEIPZIGINFO.DE

BachOrgelFestival 2019

Passacaglia und Chaconne

06.07.  - 17.08.2019 Festival
ThomaskircheTickets: ab 10,00 EUR
Empfehlung der Redaktion

Das BachOrgelFestival 2019 in der Thomaskirche Leipzig mit sieben Orgelkonzerten beginnt am kommenden Samstag, 6. Juli 2019 um 15 Uhr mit dem Organisten der Stiftskirche Stuttgart, Kay Johannsen. Es werden fünf weitere weltweit renommierte Gastorganisten erwartet wie Masaaki Suzuki aus Tokyo, der die weiteste Reise von allen auf sich genommen hat, Bálint Karosi aus New York City, der vor einigen Jahren den Leipziger Bach-Wettbewerb gewann, der Kölner Domorganist Winfried Bönig, Matthias Eisenberg, ehemaliger Gewandhausorganist und Samuel Kummer, Organist der Frauenkirche Dresden. Der Hausherr, Thomasorganist Ullrich Böhme als künstlerischer Leiter des Festivals, bestreitet das dritte Konzert der Reihe.

„Passacaglia und Chaconne“ ist das Thema des diesjährigen Festivals. Die musikalischen Gattungen Passacaglia und Chaconne gehen auf alte spanische Tanzformen zurück. Seit dem 17. Jahrhundert spielen sie in der Musik für Tasteninstrumente – und weit darüber hinaus – eine wichtige Rolle. Meist versteht man darunter eine Variationsform über einem wiederkehrenden (ostinaten) Bass im Dreiertakt. Für beide Gattungen hat Johann Sebastian Bach je ein herausragendes Werk geschaffen, die Chaconne für Violine solo (BWV 1004) und die Passacaglia für Orgel (BWV 582).

Warum haben so viele Komponisten aller Epochen diese alte Ostinato-Form in ihren Werken verwendet und was fasziniert Musiker und Hörer heute daran? Vielleicht finden die Konzertbesucher auf diese Frage ihre ganz persönliche Antwort. Sehr häufig stehen Passacaglien und Chaconnen in einer Moll-Tonart, ihr Charakter kann traurig, melancholisch oder meditativ sein, mitunter aber auch prächtig, majestätisch und erhaben. Die Werke aus der Zeit der Romantik entwickeln sich oft in dramatischer Weise vom zartesten Pianissimo bis zum Organo pleno, von ruhiger Bewegung bis zu virtuosen Kaskaden. Man wird in eindrucksvollen Konzerten an beiden Orgeln der Thomaskirche wunderbare Beispiele von Dieterich Buxtehude, Johann Pachelbel, Josef Gabriel Rheinberger, César Franck und Max Reger, aber auch seltener gespielte Werke von Franz Schmidt und Gerhard Bunk hören und sowohl Bekanntes als auch Neues und Überraschendes erleben.

Unterstützt wird das BachOrgelFestival von Juwelier Wempe und dem Hotel arcona living Bach 14. Karten zu 13 Euro, ermäßigt 10 Euro gibt es im Thomasshop und an der Tageskasse!

Konzerte des BachOrgelFestival 2019
Samstag, 6. Juli 2019, 15.00 Uhr: Kay Johannsen, Stiftskirche Stuttgart
Samstag, 13. Juli 2019, 15.00 Uhr: Bálint Karosi, New York City
Samstag, 20. Juli 2019, 15.00 Uhr: Thomasorganist Ullrich Böhme
Samstag, 27. Juli 2019, 15.00 Uhr: Domorganist Winfried Bönig, Köln
Samstag, 3. August 2019, 15.00 Uhr: Matthias Eisenberg, Straupitz
Samstag, 10. August 2019, 15.00 Uhr: Masaaki Suzuki, Tokyo
Samstag, 17. August 2019, 15.00 Uhr: Samuel Kummer, Frauenkirche Dresden

Veranstaltungsort
Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen