Der Garten als Paradies für die ganze Familie

Vom Frühling bis zum Herbst agiert der Garten als zentraler Treffpunkt für die ganze Familie. Damit der Außenbereich sowohl den Bedürfnissen der Eltern als auch der Kinder entspricht, sind gewisse Faktoren zu beachten. Mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, Zonen für das Entspannen und spannenden Spielmöglichkeiten lässt sich jeder Garten zu einem Paradies für alle Generationen gestalten.

Bequeme Sitzplätze für alle Familienangehörigen

In der Regel halten sich Erwachsene im Garten bei den Sitzgelegenheiten auf, während die Kinder nach Lust und Laune spielen. Für die erst genannte Inanspruchnahme dienen spezielle Stühle und Tische für den Außenbereich, die mit robusten Eigenschaften punkten. Im Idealfall ist bereits eine Terrasse für die Sitzecke vorhanden, ansonsten lassen sich die Gartenmöbel auch direkt auf dem Rasen platzieren. Wer einen recht großen Garten hat, kann sogar Lounge-Möbel mit Sofa-Elementen aufstellen. Wenn der Außenbereich dagegen recht klein ist, bietet sich ein klappbarer Gartensessel an. So lässt er sich schnell zusammenklappen und wegstellen, falls er nicht mehr benutzt wird. Zur Auswahl stehen Gartenstühle in verschiedenen Materialien, dazu gehören vor allem Aluminium, Holz, Kunststoff und Rattan. In Kombination mit einem passenden Tisch kann die Familie im Garten zusammen die Mahlzeiten einnehmen und Freizeitbeschäftigungen wie Malen nachgehen.

Für mehr Privatsphäre im Außenbereich sorgen

Um den Garten vor neugierigen Blicken der Nachbarn und Passanten zu schützen, bietet sich ein Zaun an. Auf diese Weise erhalten die Nutzer mehr Privatsphäre und können sich in Ruhe erholen. Mit den folgenden Materialien lässt sich ein natürlicher Sichtschutz errichten:

  • Bambus
  • Baumrinde
  • Heidekraut
  • Riedgras

Sehr schön sehen auch Gartenzäune aus imprägniertem Kiefernholz aus, welches selbst widrigen Wetterverhältnissen und starken Sonnenstrahlen standhalten kann. Mit einem Zaun lässt sich der eigene Garten auch in bestimmte Zonen aufteilen, um so für die Kinder eine ausgewiesene Spielecke zu kreieren.

Im eigenen Garten wohltuende Entspannung finden

Wer sich mit der ganzen Familie vom alltäglichen Stress in seinem Garten erholen möchte, ist mit Sonnenliegen und Gartenbetten gut beraten. Ein integrierter Baldachin oder Sonnenschirm spendet während der Mittagshitze willkommenen Schatten. Dank der dicken Polster liegen die Nutzer bequem und können viele Stunden draußen verbringen. Da bei der Herstellung wetterfeste Stoffe zum Einsatz kommen, müssen die Polster der Gartenmöbel nicht ständig weggeräumt werden. In Kombination mit blühenden Pflanzen wird der Außenbereich so zur einladenden Wohlfühloase, in der sich auch ein kleines Schläfchen in Ruhe abhalten lässt.

Altersgerechten Garten für den Nachwuchs einrichten

Damit die Kinder gerne ihre Freizeit im Garten verbringen, brauchen sie ein ausreichendes Platzangebot für ihre besonderen Anforderungen. Wenn sie noch sehr klein ist, reicht ein Kasten mit Sand für das Spielen. Sobald die Kinder größer werden und mehr Bewegungsdrang haben, erhöht sich deren Platzbedarf. Optimal ist eine Grünfläche für sportliche Aktivitäten wie Fußball und Badminton. Dank einem Baumhaus erhält der Nachwuchs einen außergewöhnlichen Rückzugsort, ohne dass dafür auf dem Boden knapper Raum in Anspruch genommen wird.

Fazit

Damit der Garten zum Paradies für die ganze Familie wird, sollte er ausgehend von den jeweiligen Ansprüchen eingerichtet werden. So haben Jung und Alt gleichermaßen große Freude am schön gestalteten Außenbereich.

Empfehlungen
Nach oben