Einbrüche in Leipziger Büros – so ist ein Schutz möglich

Einbruch in die ehemalige Leipziger Großmarkthalle und das Büro eines Unternehmens ist nicht das einzige, was Stadtbewohnern Sorge bereitet

Die Geschäftsräumlichkeiten einer Firma in der ehemaligen Großmarkthalle Leipzigs blieben nicht von dem Eindringen eines bisher unbekannten Täters verschont. Dieser verschaffte sich gewaltsam Zugang durch eine Tür zu dem Büro des Unternehmens in den Räumlichkeiten, wo er unter anderem einen kleineren Tresor und Kleingeld entwenden konnte. Doch das ist längst nicht der einzige Einbruch dieser Art, der erst kürzlich in Leipzig stattfand: Laut der Polizei Sachsen wurde Ende Februar in einen Erotikstore eingebrochen, sowie kurz zuvor in ein Büro eines Pflegedienstes und sogar die Räumlichkeiten eines Kindergartens. Gestohlen wurden dabei stets kleinere Geldbeträge.

Nehmen die Einbrüche in Leipziger Büros zu?

Allgemein ist in Leipzig seit 2012 eine leicht zurückgehende Tendenz der Einbrüche zu vermerken – und das, obwohl die Einbrüche in Deutschland von Jahr zu Jahr mehr werden. 2017 wurden von der Stadt Leipzig insgesamt 1418 Wohnungseinbrüche verzeichnet, nun sind vermehrt News zu den Einbrüchen in Büros und geschäftliche Räumlichkeiten zu lesen. Kein Wunder eigentlich, wenn man bedenkt, dass Büros in gewissem Umfang mit technischen Helfern ausgestattet sind und allein schon aus diesem Grund ein lukratives Ziel darstellen.

Allein ein einzelner Arbeitsplatz wird vom Wert her schon mit etwa 650 bis 4.500 Euro betitelt (je nach Ausstattungsklasse für einen Tisch, Drehstuhl und Container). Auch ein einfacher Farblaserdrucker kann in manchen Fällen bis zu 1.000 € kosten. Demnach ist es also leider nicht verwunderlich, dass gerade Büros häufige Ziele von Einbrüchen sind.

Was ist nötig, um die Büro-Einbrüche zu vermeiden?

Nicht nur eine gute Lage und „Nachbarschaft“ der Büroräumlichkeiten kann dazu beitragen, einen Einbruch von vornherein zu vermeiden, sondern auch weitere Maßnahmen lassen sich treffen, um dem Eindringen von Dieben entgegenzuwirken. Ein sicherheitsbewusstes Verhalten der Eigentümer beispielsweise verringert die Wahrscheinlichkeit für einen Einbruch genauso gut, wie der ausreichende oder umfassende Einbau von schützender, aber auch abschreckender Sicherheitstechnik.

“Vor allem das eigene Büro sollte über eine Alarmanlage verfügen und darüber hinaus im Außenbereich mit einer Alarmanlagen-Attrappe ausgestattet sein, die gut sichtbar angebracht wurde.”, so die Experten von sichermeister.de. Auf diese Weise entsteht bei Einbrechern oft schon Unsicherheit, die ausreicht, um einen Einbruch weniger attraktiv und lohnenswert zu machen. Überwachungskameras sind unabdingbar, wenn es um die Identifizierung von Dieben und auch deren Abschreckung geht – Bewegungsmelder oder Glasbruchmelder mit lautem Alarmgeräusch erweisen sich als ebenfalls hilfreich.

Wie das Entwenden wichtiges Büro-Equipments verhindert wird

Ob für ein Schulprojekt Technisches mit hohem Geldwert angeschafft wird, das eigene Büro mit teuren Geräten wie Druckern, Computern und Tablets ausgestattet wurde oder sich hier gar Bargeld und Wertgegenstände im Tresor befinden – dass sich Diebe mit dem Wert vieler Gegenstände auskennen und gerade Geräte gerne entwenden, ist längst nichts Neues. Doch wie wird verhindert, dass sich jene Geräte und Wertgegenstände auf einfachste Weise entnehmen lassen?

Tresore kleiner und größerer Art sollten sich auf jeden Fall an oder in der Wand der Räumlichkeiten verankern lassen, um nicht einfach mitgenommen werden zu können. Je stärker die Tresore ausfallen, desto weniger einfach ist es, diese auf mechanische Weise zu öffnen und an deren Inhalt zu gelangen. Was Geräte betrifft, diese können mit einem Kabelschloss an Möbelstücken und Wänden abgesichert werden, um sich weniger leicht entwenden zu lassen. Werden diese nach einem Arbeitstag sogar in einen Stahlkäfig oder größeren Tresor eingeschlossen, hat der Täter in den meisten Fällen kaum ausreichend Zeit, um sich an deren Entwendung zu schaffen zu machen. Alle Maßnahmen sind deutlich besser und erhöhen die Sicherheit der Büroausstattung, als sie einfach frei zugänglich stehen zu lassen. Für den Fall der Fälle ist Versicherungsschutz besonders wichtig.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen