Barrierefrei Leipzig erkunden

Nach fast zwei Jahren des Covid-Winterschlafes wacht, pünktlich zum Frühlingsbeginn, die Welt um uns herum langsam wieder auf. Auch wenn wir es noch immer nicht ganz über den Berg geschafft haben, wird der Alltag doch immer leichter und auch unsere Reiselust immer ausgeprägter. Unser Fokus heute liegt auf Orten, Angeboten, Gastronomie und Hotels in Leipzig, die ein besonderes Engagement für Maßnahmen gegen den Ausgleich von Nachteilen gezeigt haben und gemeinsam ein großartiges Fundament für einen barrierefreien Kurzurlaub in unserer schönen Stadt bilden.

Hier also eine feine Liste an Ausflugszielen verschiedenster Umgebungen, Landschaften und kulturellen Eigenheiten in Leipzig und Umkreis. Perfekt mit den öffentlichen Verkehrsbetrieben zu erreichen. Wer gerne selbst ins Auto steigt, der findet ein breites Angebot an behindertengerechten Parkplätzen – und kann seine Fühler sogar noch weiter ausstrecken, und die wunderbaren Angebote der sächsischen Landschaft auskosten.

Kultur genießen

Leipzig hat eine wunderschöne Altstadt und bietet mehrere historische und begehbare und barrierefreie Gebäude wie die Thomas- oder Nikolaikirche. Und mit unzähligen Theatern und einem Opernhaus ist die Abendplanung ein Kinderspiel. Wer Frischluft tanken und den kommenden Frühling genießen will, der kann sich auf zum Völkerschlachtdenkmal machen – einem der bekanntesten und größten Denkmäler Europas – besonders bei Nacht und mit Beleuchtung zu empfehlen!

Museen erkunden

Leipzig hat eine wundervolle Auswahl an Museen unterschiedlichster Art – und so gut wie jedes von ihnen ist nicht nur einen Besuch wert, sondern auch problemfrei zugänglich. Wer geschichtlich interessiert ist, dem ist das zeitgenössische Forum, das Naturkundemuseum und das GRASSI Museum für Völkerkunde ans Herz zu legen. Kunstliebhaber können sich beispielsweise auf die Galerie für Zeitgenössische Kunst, das Antikenmuseum und das Museum der bildenden Künste, der Druckkunst und das Mendelssohn-Haus freuen. Allesamt barrierefrei!

Freizeit auskosten

Egal ob Du entspannt den Leipziger Zoo erkunden, oder Dich doch lieber abenteuerlich in den Vergnügungspark Belantis stürzen willst – beide Örtlichkeiten legen viel Wert darauf, barrierefrei zugänglich zu sein. Sowohl Parkplätze als auch Eingangsbereich und Toiletten sind so gestaltet, dass sie problemfrei von jedem erreicht und genutzt werden können. Der Zoo bietet außerdem extra personelle Unterstützung an – wohingegen leider nicht jede Attraktion des Vergnügungsparks genutzt werden kann.

Genuss erleben

Und wer würde nicht gerne dort essen, wo schon Johann Wolfgang von Goethe sich selbst Stammgast nannte? Mehr noch, sein Lieblingslokal sogar in seinem Werk „Faust I“ namentlich nennt? „Wer nach Leipzig zur Messe gereist, ohne auf Auerbachs Hof zu gehen, der schweige still, denn das beweist: Er hat Leipzig nicht gesehn.“ Auerbachs Keller existiert nicht nur seit über 500 Jahren, sondern ist eines der berühmtesten Restaurants Deutschlands. Und: komplett barrierefrei, sowohl für bewegungs- als auch sichteingeschränkte Gäste.

Selbstverständlich war das nur eine kleine Auswahl dessen, was Leipzig zu bieten hat. Wer zusätzliche Eigenrecherche durchführen möchte, der findet auf der Seite des Behindertenverbandes Leipzig einen nützlichen Online-Stadtführer, Gebäudenavigator und -liste. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Empfehlungen
Nach oben