Ratgeber für Sportwetten Einsteiger

Die Qualifikationsspiele für die Fußball-Europameisterschaften der Herren sind angelaufen und das Thema Sportwetten wird wieder aktuell. Unter Freunden oder in der Bürogemeinschaft zu wetten macht Spaß, doch sobald man offiziell Geld setzen möchte, sollte man sich gründlich über die besten Vorgehensweisen informieren. Im Folgenden sollen nun einige grundlegende Fragen eine Hilfestellung geben.

Welche Wette eignet sich für Anfänger?
Zunächst sollte ein seriöser Wettanbieter gewählt werden. Dann eignen sich für Einsteiger besonders Methoden, wie die „Doppelte Chance Wette“. Diese wird für alle Sportarten, welche drei verschiedene Spielausgänge ermöglichen, angeboten. So auch für Fußballspiele, bei denen das Endresultat neben Heim- und Auswärtssieg auch Unentschieden lauten kann. Im Gegensatz zur normalen Sportwette, die nur Tipps auf ein Ereignis gestattet, bietet die Doppelte Chance die Möglichkeit auf zwei verschiedene Spielausgänge gleichzeitig zu tippen. Die Gewinnchancen sind so größer und so auch der Spaßfaktor. Nachteil: Große Gewinne können mit dieser Methode kaum erzielt werden.

Was sind Einzel- und Kombiwetten?
Die Einzelwette ist die originale Form der Sportwette. Sie ist die simpelste und chancenreichste Methode. Hier geht es darum, ein Ereignis, wie beispielsweise den Ausgang eines Fußballspiels korrekt vorherzusagen. Bitte nicht verwechseln: Einzelwette und Ergebniswette sind nicht ein und dasselbe. Der Spieler kann bei der Einzelwette nur auf ein Ereignis (Sieg, Niederlage, Unentschieden) setzen. Im Gegensatz dazu wettet man bei der Ergebniswette auf ein ganz konkretes Endergebnis (z.B. Deutschland – Spanien 1:0).

Der Wettgewinn (brutto) wird bei der Einzelwette so berechnet: Wetteinsatz x Quote = Wettgewinn. Aufgrund der wenigen Ereignismöglichkeiten ist die Einzelwette die Option mit dem geringsten Risiko. Dies bringt aber auch einen Nachteil mit sich, denn die Chance auf eine Vervielfachung des Wetteinsatzes ist nur durch das Tippen auf Außenseiter gegeben.

Ganz anders ist es bei der Kombiwette. Diese fordert vom Spieler, dass er seinen Einsatz auf mindestens zwei verschiedene Ereignisse aufteilt. Den Gewinn bekommt man nur dann, wenn alle Ereignisse richtig vorhergesagt wurden. Dafür ist dieser dann auch potentiell um einiges höher.

Wie nutzt man Quotenvergleiche?
Auf die beste Wettquote zu wetten ist zwar eine solide Methode, um bei Sportwetten Gewinne zu erzielen, doch wo findet man die zuverlässigste Wettquote? Man kann wohl kaum sämtliche Buchmacher und ihre Quoten überprüfen und vergleichen. Hier ist ein guter Tipp, Webseiten zu nutzen, welche einen Quotenvergleich für alle Sportereignisse veröffentlichen. Es gibt online zahlreiche Quotenvergleichsportale.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man hier auch einen guten Rückblick über die Quotenverläufe bis zum Beginn des Ereignisses erhält. Und aus Vergangenem lernt man am besten für Zukünftiges!

Was ist ein „Bonustrick“?
Mit einem sogenannten Bonustrick kann man sich die Bonusse der Buchmacher relativ risikolos sichern. Man benötigt hier zwar zunächst gewisse Summen auf zwei Buchmacherkonten, doch dafür ist es mit dieser Methode möglich, Bonusse freizuspielen. Man benötigt hier einfach nur zwei unterschiedliche Wettanbieter und geht vor, wie folgt:

  • bei beiden Buchmachern Geld einzahlen und einen Bonus erhalten

  • eine Zweiwegwette auswählen, deren Quoten nah bei 2.00 liegt

  • bei Wettanbieter 1 auf Team A, bei Wettanbieter 2 auf Team B setzen

  • das Ganze wiederholen, bis alle Umsatzforderungen erfüllt sind

Nicht übermütig werden
In Gewinnphasen kann schnell ein Hochgefühl der scheinbaren Unverwundbarkeit aufkommen. Hier muss man aufpassen, dass es nicht zu Kurzschlusshandlungen kommt. Riskant werden kann dann das Setzen von zu viel Geld oder das Spielen von Wetten, mit denen man sich noch gar nicht auskennt. Hinter erfolgreichen Wett-Phasen steckt immer eine große Portion Glück. Auf dieses kann man sich nie verlassen.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen