Tipps für den Familienurlaub in Leipzig

Ein Städteurlaub mit Kindern kann sehr herausfordernd ein. Während Eltern tendenziell Kultur erleben wollen, möchten die Kleinen spielen und Action. Wie können diese unterschiedlichen Bedürfnisse unter einen Hut gebracht werden? Für Familien, die sich in diesem Zwiespalt befinden, ist ein Urlaub in Leipzig ideal. Denn hier kommen sowohl Erwachsene als auch Kinder voll auf ihre Kosten.

Familienurlaub im eigenen Ferienhaus

Um den Familienurlaub in Leipzig entspannt genießen zu können, ist es zunächst einmal wichtig, eine passende Unterkunft zu finden. In Leipzig gibt es unzählige Hotels in allen Preisklassen. Für Familien mit Kindern ist es jedoch wesentlich entspannter, ein Ferienhaus in Leipzig zu buchen. Während man sich in einem kleinen Hotelzimmer schnell gegenseitig auf die Füße tritt, bietet ein eigenes Ferienhaus mehr Platz für die ganze Familie. So hat jedes Familienmitglied Rückzugsbereiche nach einem anstrengenden und actionreichen Urlaubstag. Auch die Kosten eines solchen Ferienhauses sind vergleichbar mit dem Preis eines Hotelzimmers. Vor allem, wenn man bedenkt, dass im eigenen Ferienhaus die Möglichkeit besteht, selbst zu kochen und so keine teuren Restaurantbesuche zu Buche schlagen.

Kultur für Eltern und Kinder

Ein Ausflug in das Naturkundemuseum von Leipzig ist sowohl für Eltern als auch Kinder spannend. Denn das Naturkundemuseum ist kein langweiliges Museum für Erwachsene. Vielmehr ist es ein riesengroßer Spielplatz, der zum Mitdenken, Wahrnehmen und Spielen einlädt. Die verschiedensten Fragen rund um die Natur werden im Naturkundemuseum beantwortet: Wie fühlt sich das Fell eines Löwen an? Wie groß ist das Gebiss eines echten Haifisches? Können Tierstimmen richtig zugeordnet werden?

Auch das Eisenbahnmuseum in Leipzig zieht jedes Jahr Jung und Alt an. Kinder lieben Lokomotiven und so mancher Elternteil hat auch als Erwachsener noch ein Faible für Modelleisenbahnen. Vor allem historische Lokomotiven lassen sich im Eisenbahnmuseum im Leipzig bewundern.

Als Familie die Natur erkunden

Bei Schönwetter bietet sich nicht nur für Naturliebhaber ein Ausflug in den Leipziger Zoo an. Er ist weit über die Grenzen seines Bundeslandes bekannt. Vor allem das sogenannte Gondwanaland ist bei Kindern sehr beliebt. Es handelt sich um ein überdachtes Areal, das verschiedene Kontinente wie Afrika, Südamerika und Asien darstellt. Alleine im Gondwanaland können mehr als 140 exotische Tiere bewundert werden. Und dabei werden nicht nur Kinder, sondern auch deren Eltern neue Tierarten entdecken. Insgesamt ist der Leipziger Zoo mit seinen liebevoll angelegten Wegen durch die wunderschöne Landschaft einer der Top-Ausflugsziele, bei dem es nicht nur für die Kinder viel zu erleben und zu bestaunen gibt.

Die Stadt bequem entdecken

Städtereisen können für Kinder schnell ganz schön anstrengend werden. Von früh bis spät eine fremde Stadt zu erkunden, kann besonders die ganz Kleinen schnell müde und quengelig machen. Spätestens dann ist eine Stadtrundfahrt ideal, um Leipzig auf ganz bequeme Art und Weise zu entdecken. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt können die wichtigsten Plätze und Sehenswürdigkeiten der Stadt in kurzer Zeit besichtigt werden, ohne dass am Ende die Füße schmerzen oder gar Langeweile aufkommt.

Empfehlungen
Nach oben