Der Leipziger Weihnachtsmarkt - Besonderheiten und Geschichte

Der Leipziger Weihnachtsmarkt zieht jedes Jahr über zwei Millionen Menschen an. Er gehört zu den größten und schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Weit über 300 Stände bilden das Weihnachtsmarktdorf in der historischen Altstadt. Das erste Mal ausgeschrieben wurde der Leipziger Weihnachtsmarkt im Jahr 1458 von Kurfürst Friedrich Marggraff. Damit ist er auch einer der ältesten Märkte Deutschlands. Nur die Märkte in Frankfurt, Bautzen, München und Dresden haben eine noch längere Tradition. Unternehmen Sie einen Ausflug ins weihnachtliche Leipzig und erfahren Sie mehr über die Besonderheiten des Leipziger Weihnachtsmarktes.

Attraktionen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt
Jedes Jahr von Ende November bis kurz vor Weihnachten zeigt sich der traditionelle Weihnachtsmarkt in Leipzig in seiner farbenfrohen und kulinarischen Pracht. Der Weihnachtsmarkt umfasst die gesamte Innenstadt und ist in sechs Themenbereiche unterteilt. Ein bis zu 25 Meter hoher Baum ragt über die vielen Stände hinaus. Möchte man den Baum und die Stadt von oben bestaunen, empfiehlt sich das 38 Meter hohe Riesenrad. Es befindet sich direkt neben der Oper. Nicht weit davon, im Salzgässchen, findet man ein historisches Etagenkarussell, das besonders bei Kindern sehr beliebt ist.

Der Hauptmarkt auf dem Marktplatz enthält den Großteil der hübsch geschmückten Stände. Sicher finden Sie auch einen Stand von Alkomundo. Hier befindet sich ebenso die Marktplatzbühne, auf der das jährliche Programm stattfindet und der Weihnachtsmann jeden Tag von 16 Uhr bis 16:45 Uhr seine Sprechstunde abhält. Das Südtiroler Dorf bietet kulinarische Highlights. Hier findet man vor allem Spezialitäten aus der Region. Für Gruppen stehen Partyhütten zur Verfügung, in denen man den Weihnachtsmarktbesuch gemütlich ausklingen lassen kann. Im Kota-Zelt im Finnischen Dorf haben bis zu 50 Leute Platz. Finnische Spezialitäten und finnische Handwerkskunst werden angeboten und ein riesiges Lagerfeuer lädt zum Verweilen ein.

Kinder kommen auf dem Augustusplatz auf ihre Kosten. Hier befindet sich das Märchenland. Bekannte Grimm-Märchen sind hier in lebensgroßen Schaubildern dargestellt. Ein Rätsel zu den Märchen unterhält die Kinder bei ihrem Besuch. Der "Magische Wald" ist eine neue Attraktion. Er öffnet seine Tore in der Grimmaischen Straße. Zehn riesige Tierfiguren aus den heimischen Wäldern präsentieren sich in einer Lichterpracht.

Weiterhin gibt es noch den Weihnachtsmarkt an der Nikolaikirche und den historischen Weihnachtsmarkt auf dem Leipziger Naschmarkt. Wer es gemütlich und nostalgisch mag, ist hier richtig.

Die Stände auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt
Ein Großteil der Stände auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt bietet hochwertige Handwerkskunst an. So finden sich Holzschnitzereien aus dem Erzgebirge sowie handgefertigte Textilien oder Töpferwaren. Neben den Händlern, Künstlern und Schaustellern gibt es zahlreiche Backwarenanbieter, die die berühmten Dresdner Stollen verkaufen. Weitere Süßwarenstände, Buden für warme Speisen sowie Glühweinstände fehlen natürlich nicht. Auf dem "Gourmetgässchen" können Sie nationale und internationale Spezialitäten probieren. Und sollten Sie sich einmal verlaufen, bietet das speziell für das Weihnachtsmarktdorf erstellte Wegweiser-System neue Orientierung.

Interessante Traditionen
Der Leipziger Weihnachtsmarkt wird jedes Jahr durch den Thomanerchor eröffnet. Das alte Rathaus dient als Konzertbühne für die Turmbläser, die jeden Tag ab 18 Uhr Weihnachtslieder spielen. Eine beliebte Tradition ist auch die Ankunft des Weihnachtsmannes, der Ende November mit einer Dampflok am Bahnhof einfährt und von vielen Kindern und ihren Eltern zum Marktplatz begleitet wird. Neben der Sprechstunde des Weihnachtsmannes können Kinder auch die Wichtelwerkstatt besuchen und dort Geschenke für die Familie basteln.

Empfehlungen
Nach oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen